Was ist BIOFEEDBACK.pdf


Aperçu du fichier PDF was-ist-biofeedback.pdf

Page 1 2 3 4 5 6




Aperçu texte


Ziele  einer  Biofeedback-­‐unterstützten  Behandlung  können  sein  
















Sichtbarmachung  von  Zusammenhängen  zwischen  psychischen  und  physiologischen  
Prozessen,   die   an   ihren   Beschwerden   beteiligt   sind,   um   gezielt   darauf   Einfluss  
nehmen   zu   können   (d.h.   die   an   der   Intensivierung   der   Beschwerden   beteiligten  
physiologischen   Mechanismen   wie   z.B.   autonome   Erregungsprozesse,   vaskuläre  
Veränderungen,   ungünstige   Atmungsmuster   oder   Hyperventilation,   Muskelspannung  
usw.  werden  ihnen  ebenso  wie  psychische  und  psychophysiologische  Mechanismen  
veranschaulicht)  
gezielte   Beeinflussung   von   symptomrelevanten   Reaktionsmustern   (z.B.   über   die  
direkte   Beeinflussung   der   an   der   Symptomatik   beteiligten   physischen   Prozesse   wie  
z.B.   Reduktion   erhöhter   Muskelanspannung   bei   chronischen   Schmerzen,   oder   über  
die   indirekte   Beeinflussung   der   körperlichen   Symptomatik   durch   Förderung   der  
allgemeinen  Entspannungsreaktion  im  Umgang  mit  erhöhter  autonomer  Aktivierung)  
Verbesserung   der   Wahrnehmung   für   körperliche   Prozesse,   Verbesserung   des  
Körpererlebens   und   der   Körperakzeptanz   und   Entwicklung   eines   besseren  
Körperbewusstseins  (z.B.  im  Rahmen  von  Entspannungsvorgängen)  
Stärkung   von   Selbsteffizienz   und   Verbesserung   der   Selbstwirksamkeitserwartung  
sowie   der   internalen   Kontrollüberzeugung   durch   erfolgreiche   Anwendung   aktiver  
Bewältigungsstrategien   in   Hinblick   auf   die   Beschwerden   (das   Erleben   eigener  
Einfluss-­‐   und   Kontrollmöglichkeiten   vermittelt   Erfolgserlebnisse   und   reduziert  
Hilflosigkeitsgefühle)  
Aufdeckung  und  Umstrukturierung  von  dysfunktionalen  Gedanken  in  Bezug  auf  ihre  
ganz  persönlichen  Ziele,  sowie  verbessertes   Wahrnehmen,   Benennen   und   Umgehen  
mit  Gefühlen  in  Hinblick  auf  ihre  Beschwerden  und  Ziele  
Konfrontation   mit   angstbesetzten   Situationen,   Reduktion   von   Ängsten   und  
Vermeidungsverhalten  sowie  Selbstwertstärkung  
Spannungsregulation  und  Verbesserung  der  allgemeinen  Entspannungsfähigkeit  
Stressreduktion  und  Stressvermeidung  (Prävention  von  Krankheiten)  
Erfolgsoptimierung  (Mental-­‐  und  Peak-­‐Performancetraining)  
u.v.m.  

 
Dauer,  Frequenz  und  zeitlicher  Rahmen  der  Behandlung
Die   Dauer   der   Behandlung   liegt   je   nach   Beschwerdebild,   Eigeninitiative   und   persönlichen  
Zielen  zwischen  5  und  30  Sitzungen,  wobei  eine  Besserung  der  Symptome  -­‐  je  nach  Stärke  
und  Ausprägung  –  oft  schon  nach  den  ersten  1-­‐5  Sitzungen  erfolgt.  
In   der   Regel   vereinbare   ich   mit   meinen   Klienten   5   Sitzungen   (einmal   wöchentlich  
stattfindend   zu   je   50-­‐90   Minuten),   wobei   spätestens   in   der   5.   Sitzung   ein   Bilanzgespräch  
erfolgt   und   je   nach   Behandlungsfortschritt   dann   ggf.   weitere   Termine   (mit   meist   größeren  
Zeitabständen)  vereinbart  werden.  

 

 
Was  ist  Biofeedback?  ©  Mag.  Lore  Elisabeth  Streibl  –  www.biofeedback-­‐wien.at  

Seite  3  von  6