Fichier PDF

Partage, hébergement, conversion et archivage facile de documents au format PDF

Partager un fichier Mes fichiers Convertir un fichier Boite à outils PDF Recherche PDF Aide Contact



Leckerli 1 .pdf


Nom original: Leckerli_1.pdf

Ce document au format PDF 1.4 a été généré par PDF24 Creator / GPL Ghostscript 8.61, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 22/11/2012 à 08:43, depuis l'adresse IP 94.220.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 892 fois.
Taille du document: 50 Ko (2 pages).
Confidentialité: fichier public




Télécharger le fichier (PDF)









Aperçu du document


Knoblauch-Vollkorn Kekse
Zutaten:
2 Tassen Weizen-Standardmehl
2 Tassen Roggen-Vollkornmehl
1 Tasse grobe oder feine Haferflocken
3 Teelöffel Weizenkeime
1 Tasse Magermilchpulver
3 Teelöffel Knoblauch-Pulver
3 Esslöffel geriebenen Käse
2 Eier
1 Tasse lauwarmes Wasser
Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf die Eier und das Wasser, in einen Rührtopf geben und gründlich
durchmischen. Eier und Wasser hinzugeben und mit Knethaken (Küchenmaschine) gründlich
durchkneten. Die Masse bleibt dabei mürbe/bröselig.
Per Hand (ein bisschen Mehl drauf streuen), zum Ballen kneten und flach drücken.
in ca. 4 Teile teilen und diese dann mit dem Teigroller ausrollen.
Mit einem Messer nun in Portionen schneiden (Größe abhängig auch von der Größe des Hundes)
und auf die Backbleche geben (Back-Papier darunter ist empfehlenswert).
Im vorgeheizten Backoffen bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen (oder eben, bis sie schön
knusprig goldbraun sind), mittlere Schienen. Nach etwa 10 Minuten die Bleche von oben nach
unten tauschen, damit beide Bleche gleichmäßig durchgebacken werden.
Nach etwa 25 Minuten den Ofen einfach ausschalten, Klappe leicht öffnen und die Kekse einige
Stunden, am besten über Nacht, auskühlen und austrocknen lassen.
Tofu-Kekse mit Petersilie
Benötigt wird:
250g Tofu
250g Möhren
25g Butter
2 Eier
ein Bund frische Petersilie
500g Vollkorn-Weizenmehl
Den Tofu gut abtropfen lassen, in Würfel schneiden und in eine großen Schüssel geben. Die
Möhren sorgfältig waschen und mit Schale fein reiben. Die Petersilie waschen und fein hacken.
Die geriebenen Möhren, die Petersilie, die Eier und die Butter zu dem Tofu in die Schüssel geben
und alles mit dem Pürierstab auf höchster Stufe sorgfältig pürieren. Nach und nach das Mehl
unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht mehr klebt.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen und mit Ausstechförmchen
kleine Kekse ausstechen. Die Kekse dicht an dicht auf einen gefetteten Backrost setzen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 90 Minuten backen, bis sie goldbraun und hart sind, dabei die
Kekse nach der Hälfte der Zeit wenden. Die Kekse müssen danach ca. 24h an der Luft
nachtrocknen.
Luftdicht aufbewahren und vor Feuchtigkeit schützen. Die Tofu-Kekse halten sich ca. ein Jahr,
wenn sie sorgfältig getrocknet sind.
Gebissreinigende Biskuits
Benötigt wird:
150 g Weizenvollkornmehl
150 g Weizenmehl Type 550

75 g Weizenkeime (und weitere Weizenkeime, in denen die Biskuits gewälzt
werden)
40 g fettarmes Milchpulver
250 g Hühnerbrühe (das Fleisch kommt in die normale Futterration),
(oder Hühnerbrühe Pulver in 250ml Wasser lösen)
3 EL Maiskeim- oder Distelöl
2 EL gehackte Petersilie
1/2 TL Salz
Backofen auf 200 Grad vorheizen und großes Blech einölen. Vollkornmehl und Type 550,
Weizenkeime, Milchpulver und Salz mischen, Brühe und Öl in separater Schüssel mischen;
trockene und flüssige Mischung jeweils in Dritteln in einer großen Schüssel gut vermengen und
den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut kneten. Der Teig soll weich bleiben.
Stückchen vom Teig abnehmen, in Weizenkleie rollen und mit etwas Abstand auf das Blech legen
und mit einer Gabel flachdrücken. 15 bis 20 Min. backen bis die Biskuits durch sind, dann
Backofen ausschalten und Biskuits einige Stunden im Backofen aushärten lassen.
Die Biskuits (ca. 20 Stück.) werden zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt.
Atemerfrischende Kekse
Benötigt wird:
300 g Weizenvollkornmehl
1/2 TL Jodsalz
1 EL Kohle (aus dem Reformhaus), oder 6 Tbl. Kohle zerstoßen
1 großes verquirltes Ei
3 EL Distelöl
75 g gehackter Petersilie, oder 1 Essl. getrockneter Petersilie
2 EL gehackter frische Minze/Pfefferminze
170 ml Milch
Backofen auf 200 Grad vorheizen; Mehl, Salz und Kohle vermischen, Ei, Öl und Kräuter in eine
Schüssel geben und vermischen, dann langsam in die Mehlmischung einrühren. Soviel Milch
zugeben, dass der Teig etwa die Konsistenz von Makronen erhält. Gehäufte EL voll Teig in
Häufchen mit 3cm Abstand auf ein gefettetes Blech setzen. Ca. 15 Min. backen, bis die Biskuits
fest und leicht Gebräunt sind.
(Aufbewahren in einem dicht schließenden Behälter im Kühlschrank. Der Behälter muss dicht
schließen, sonst nimmt der gesamte Kühlschrankinhalt den Minze-Geschmack an).
Leber Hundekekse
Benötigt wird:
500 g Leber
1½ Tassen Vollkornweizenmehl
1 Tasse Maismehl (oder Grieß oder feinen Schrot)
1 Ei
¼ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Bierhefe
Zuerst die Leber im Mixer zerkleinern (am besten sehnige Stellen vorher entfernen, sonst verstopft
der Mixer). Restliche Zutaten hinzufügen. Die Pampe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech
streichen, ca. 1 cm hoch. Mit einem nassen Messer den Teig einritzen, so dass später die
Stückchen leichter abzubrechen sind. Kekse bei 200°C 25 min backen. Im abgeschalteten Ofen
abkühlen lassen. In Stücke brechen und in einem einzigen Behälter einfrieren (man kann immer
die benötigte Menge rausnehmen, die Kekse kleben nicht zusammen, weil sie ganz trocken sind;
sie halten sich auch im Kühlschrank ziemlich lange).


Leckerli_1.pdf - page 1/2
Leckerli_1.pdf - page 2/2

Documents similaires


leckerli 1
leckerli 2
verena saraf brief an aime
1er mai infos all
karte 2 irodion
guardalavacaal


Sur le même sujet..