GENERATION COLOC WG (imprimable).pdf


Aperçu du fichier PDF generation-coloc-wg-imprimable.pdf - page 6/40

Page 1...4 5 67840



Aperçu texte


Sich präsentieren und Mitbewohner suchen

Um eine WG zu gründen, muss man zuerst seine Mitbewohner suchen und finden.
Man muss sich vorstellen und seinen Namen und Vornamen nennen. Man kann auch sein
Alter und die Stadt sagen, in der man lebt. Danach raten wir, dass man seine Familie
präsentiert. Weiterhin erzählt man, welche Freizeitaktivitäten man ausübt. So kann man
am besten herausfinden, welcherWG-Partner zu einem passt und die Atmosphäre in der
WG wird toll sein. Schließlich muss man seine Fähigkeiten aber auch seine Schwächen
nennen. Auf diese Weise können sich die Mitbewohner auch besser kennen lernen. Es ist
deshalb notwendig, ein Profil zu erstellen. Man könnte einen Teil von seinem Lohn in die
WG-Kasse geben... Es wäre gut, wenn die Mitbewohner sparsam sind.
Die Mitbewohner müssen sehen, ob die WG-Kandidaten unabhängig sind und diese
müssen gut organisiert sein. Sonst kann man in dieser WG nicht gut leben. Man muss auch
Mitbewohner mit einem guten Charakter finden, um Streitigkeiten zu vermeiden und man
muss jemanden finden, der andere respektiert, damit eine gute Stimmung in der WG
herrscht. Kurzum, das Zusammenleben in der WG sollte sich für die Mitbewohner lohnen.

Eine Wohnung suchen

Zuerst muss man Mitbewohner haben und eine WG gründen. Wenn es viele Leute
sind, muss man sich eine große Wohnung oder ein Haus suchen. Aber das ist sehr teuer!
Man muss man eine Arbeit haben und auf jeden Fall einen kleinen Job. Und man kann
auch als Straßenkünstler Geld verdienen. Seid ihr "Ökos"? Ein Haus im Vauban-Viertel
in Freiburg oder im Drômetal ist sicher gut für euch. Mögt ihr Shoppen? Eine Wohnung
im Stadtzentrum ist für euch von Vorteil. Um eine Wohnung in Frankreich zu finden kann
man in „le bon coin“ suchen.

Eine coole WG:

Unterschiedliche WGs

In einer coolen WG gibt es viele coole Personen. Die Mitbewohner(innen) sind cool,
freundlich und sie lieben es Party zu machen.

Eine uncoole WG:

In einer "uncoolen WG" gibt es langweilige Personen. Sie machen nicht gern Party
und treffen nichtgerne andere Personen. Sie ziehen lesen, studieren und arbeiten vor.

Eine Musik WG

In einer musikalischen WG gibt es nicht nur Musiker(innen), Rockmusiker, Rapper,
sondern auch Tänzer.

Eine Sport WG:

In einer sportlichen WG gibt es sportliche Personen. Sie organisieren sportliche
Aufführungen und Turniere.

Eine “Geek WG“:

In einer "Geek WG" gibt es viele Geeks (Personen die gerne Computer spielen). Sie
machen nicht gern Party und gehen nicht gerne mit Freunden aus. Sie ziehen es vor
Computer zu spielen.

6