Musikbusiness Basics Zimbalam .pdf



Nom original: Musikbusiness Basics Zimbalam.pdf

Ce document au format PDF 1.7 a été généré par Adobe InDesign CS6 (Macintosh) / Adobe PDF Library 10.0.1, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 16/07/2013 à 10:30, depuis l'adresse IP 91.191.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 900 fois.
Taille du document: 8.4 Mo (25 pages).
Confidentialité: fichier public


Aperçu du document


10 Player
03 Worum geht‘s?
04 Rechte an Musik: Darum geht‘s im Business!
05 Rechte


10

Label / Plattenfirma

11

Vertrieb und Aggregator

12

Verlag

13

Verwertungsgesellschaften

05

Rechteinhaber: Wem gehört ein Song?

13

GEMA

06

Das Urheberrecht

15

GVL

07

Das Leistungsschutzrecht

16

Agenturen: Promotion, Booking, Merchandising

08 „Rechtelexikon“: Was ist was?

18 Verträge


08

Masterrecht

18


Bandübernahmevertrag

08

Sync Right

20

Künstlervertrag / Künstlerexklusivvertrag

09

Sample, Cover, Bearbeitung, Remix

21

Vertriebsvertrag

23

Verlagsvertrag

24

Über Zimbalam / Über Pia Löffler

Die wichtigsten Punkte in einem Bandübernahmevertrag sind: Welche Rechte werden übertragen – z.B. nur die Rechte für Auswertung als
CD oder auch für Downloadauswertungen?
Wie lange darf das Label die übertragenen
Rechte auswerten – zeitlich unbegrenzt oder
doch nur während eines bestimmten Zeitraums? Für welches Gebiet sollen die Rechte
übertragen werden: weltweit oder nur für bestimmte Länder? Wie viel Geld bekommt man
für die Rechteübertragung? Erhält man z.B.
einmalig einen ganzen Batzen (Pauschalvergütung), bekommt man Anteile an jeder verkauften Einheit (Stücklizenz) oder bezieht man
Stücklizenzen und dazu einen festen Betrag als
Vorschuss auf die Lizenzen in der Zukunft?

Bandübernahmevertrag ist übrigens nicht
gleich Bandübernahmevertrag: Regelungen zur Rechteübertragung, zur Auswertungsdauer, zum Auswertungsgebiet und
zur Vergütung sollten immer enthalten sein.
Unterschiede gibt es aber: So kann sich ein
Bandübernahmevertrag auf einen Song,
eine Hand voll Songs oder ein ganzes Album
beziehen. Häufig gibt es Verträge, in denen
ein Label sich verpflichtet, nicht nur die aktuellen Aufnahmen zu lizenzieren und zu veröffentlichen, sondern sich auch eine Option
sichert, die Rechte an künftigen Alben zu lizenzieren.

Pias Rechtstipp
Will ein Label mehrere Aufnahmen mit einer Band
veröffentlichen, bindet es diese auch im Bandübernahmevertrag für eine bestimmte Zeit exklusiv – d.h.:
die Band bzw. alle Bandmitglieder dürfen nicht ohne
Erlaubnis mit einem anderen Label, Sender etc. Aufnahmen machen. Stichwort: „(persönliche) Exklusivität“.

Pias Praxistipp
Ein Label im deutschsprachigen Raum braucht
nicht unbedingt weltweite Rechte. Ein Label, das
nur digital veröffentlichen will, braucht keine „physischen Rechte“. Dinge, die man nicht versteht,
sollte man also immer offen ansprechen. Ein gutes
Label – ob klein oder groß – beantwortet Fragen!

19




Télécharger le fichier (PDF)

Musikbusiness Basics Zimbalam.pdf (PDF, 8.4 Mo)

Télécharger
Formats alternatifs: ZIP







Documents similaires


leseprobe der fluss
rundfunkbeitrag 1
texte panneaux 2016 allemand
piko g 2016
tutorial keshe healthpen 2
it zertifizierung pr fungsfragen pdf fcnsp v5 1

Sur le même sujet..