wimokatalog.pdf


Aperçu du fichier PDF wimokatalog.pdf - page 3/232

Page 1 2 345232



Aperçu texte


WiMo Yagis für 2m und 70cm
Unsere Yagi-Antennen sind alle aus eigener
Fertigung "made in Germany". Das bedeutet:






Mehrere gleiche Antennen können
über Anpaßtöpfe zur Gewinnerhöhung
gestockt werden, zum Zusammenschalten der Ebenen bei Kreuzyagis
für zirkulare Polarisation sind Umschaltboxen, Phasenleitungen oder
unsere Fern-Umschalter erhältlich.

ab Lager lieferbar
deutsche Anleitung
keine Ersatzteilsorgen
Betreuung direkt vom Hersteller
Sonderausführungen möglich

WiMo-Yagis sind besser als andere!
Bitte vergleichen Sie selbst.

Dipole

WiMo-Yagis haben N-Buchsen
und den Balun im Anschlußkasten!

Anderer Dipol

Die Dipole sind echte Faltdipole mit Teflonbalun im Dipolkasten. Also keine Murks-Anpassung mit den bekannten
Mantelwellen-Problemen! Der Anschluß erfolgt auch bei
den 2m-Antennen über eine N-Buchse. Die Dipolkästen
sind absolut wetterfest kaltverschweißt und zusätzlich
ausgeschäumt. Der Teflonbalun befindet sich komplett in
den Dipolkästen. Es gibt keine Balunschleife, die aus den
Anschlußkästen heraus in die Antenne ragt und dann
üblicherweise mit Klebeband an der Antenne mehr oder
weniger gut festgebeppt wird! Dadurch gibt es auch keine
Dichtigkeitsprobleme an der zweimaligen Durchführung
der Balunschleife durch den Dipolkasten.

WiMo-Yagis
schrauben!

Elementbefestigung

WiMo-Yagis haben 8mm Elementdurchmesser

WiMo-Yagis haben geschraubte
Elemente!

Wir verwenden Elemente mit 8mm
Durchmesser. Das gibt bei gleichem
Gewinn höhere Bandbreite gegenüber
dünnen Elementen! Die dadurch geringfügig höhere Windlast der Antenne ist bei
den heutigen Rotoren normalerweise
bedeutungslos.
Material der Elemente:
Bei unseren Antennen bestehen die
einzelnen Elemente aus einer hochleitfähigen Aluminium-Legierung, um Skineffektverluste zu vermeiden. DK7ZB hat
anhand der Unterlagen von K6STI errechnet, daß sich aufgrund von Verlusten
durch Skineffekt bei Elementen aus
Edelstahl im 2m-Band bis zu 0,8 dB
Zusatzdämpfung ergeben! Im 70cm-Band
sind die Verluste natürlich noch höher.

Fest ist fest - wir sind kein
Freund von Klemmverbindungen. Bei unseren Yagis
sind die Elemente mit dem
Boom
über
EdelstahlSchrauben verbunden, um
auch noch nach Jahren einwandfreien
Kontakt
und
unveränderte Funktion sicherzustellen. Dazu spendieren wir pro Element ein 3mmLoch im Boom und eine
Edelstahl-Schraube
und
versichern Ihnen, daß noch
keines unserer Boomrohre
wegen dieses Loches gebrochen ist!

Edelstahl-

WiMo-Kreuzyagis lassen sich diagonal
oder horizontal/vertikal montieren!

Bei WiMo-Yagis läßt sich die
Mastschelle im Schwerpunkt der
Antenne montieren.

WiMo-Yagis
haben
ordentliche Anleitung!

Bis auf die Mastschelle selbst
werden Schrauben, Muttern
und Unterlagscheiben aus
rostfreiem Edelstahl (V2A)
verwendet, um eine lange
Gebrauchsdauer der Antennen zu sichern. Die Elementhalter
sind
aus
UVbeständigem Polyamid, bei
den Kreuzyagis mit RundrohrBoom aus Aluminium.

Der Boom bei den Kreuzyagis
(Ausnahme:
2m
2x4-Element)
besteht aus Rundrohr. Durch die
aufwendige, besonders pfiffige
Mastschelle können die Antennen
sowohl horizontal/vertikal ('+'-Form)
als auch diagonal ('X'-Form) am
Mast montiert werden.
Durch den Rundrohr-Boom benötigen unsere Kreuzyagis keinen
Unterzug! Ein nicht vorhandener
Unterzug kann auch nicht das
Richtdiagramm verbiegen...

Alle Langyagis mit geteiltem
Boom werden mit separatem
Boomrohrverbinder geliefert,
so daß die Mastschelle unabhängig vom Stoß der
Boomrohre
genau
im
Schwerpunkt der Antenne
befestigt werden kann.

Die ausführliche deutsche
Anleitung enthält auch Tips
und Hinweise zum Stocken,
Zusammenschalten
etc..
Montageanleitung im Internet
herunterladen:

1-1

haben

Elementdurchmesser

www.wimo.com
www.zx-yagi.com|www.aceco.de

eine

http://www.wimo.com

Tel. 07276 / 96680

1-1