Fichier PDF

Partagez, hébergez et archivez facilement vos documents au format PDF

Partager un fichier Mes fichiers Boite à outils PDF Recherche Aide Contact



npe 2014 .pdf



Nom original: npe 2014.pdf
Titre: seite1
Auteur: Besitzer

Ce document au format PDF 1.5 a été généré par CorelDRAW X5 / Corel PDF Engine Version 15.2.0.686, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 20/11/2014 à 06:45, depuis l'adresse IP 62.147.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 2373 fois.
Taille du document: 21.4 Mo (32 pages).
Confidentialité: fichier public




Télécharger le fichier (PDF)









Aperçu du document


NPE

Gesamtprogramm
mit Neuheiten 2014

HO 1:87

Lokomotiven

Traktoren

Waggons

Elektrische Akkutriebwagen BR 517

Vorbild
Baujahr 1952, bekannt als “Limburger Zigarre” aufgrund
seiner angestammten Beheimatung im hessischen
Limburg.
Einsatzgebiet: Lahntalbahn Gießen-Koblenz, von Limburg
an der Lahn abzweigende Strecken nach Siershahn, Altenkirchen und Westerburg, sowie ins Aartal nach Wiesbaden
und Bad Schwalbach.

22001/33001/44001

Modell
Zwei Achsen angetrieben, Lichtwechsel weiß/rot, LED,
digitale Schnittstelle nach NEM (8polig). Gehäuse und
Fahrwerk in Metallausführung. Verpackung in edler
Zigarren-Holzkiste mit Samtausschlag, Platz für Steuerwagen ist vorgesehen.

22002/33002/44002
Bestellnummern
517 002-2 (Epoche IV)
NL 22001
DC 2L
NL 33001
DC 3L
NL 44001
AC dig.

198,00 €
198,00 €
218,00 €

817 602-4 (Epoche IV, Steuerwagen)
NL 22002
DC 2L
NL 33002
DC 3L
NL 44002
AC dig.

104,00 €
104,00 €
104,00 €

ETA 176 002
NL 22007
NL 33007
NL 44007

(Epoche IIIa, 2-Licht-Spitzensignal)
DC 2L
198,00 €
DC 3L
198,00 €
AC dig.
218,00 €

ESA 176 002
Spitzenlicht)
NL 22008
NL 33008
NL 44008

(Epoche IIIa, abgebl. drittes
DC 2L
DC 3L
AC dig.

Museumstriebwagen ETA 176 001 (Epoche V,
Ausführung als Fahrzeug des DB-Museums
Nürnberg)
NL 22018
DC 2L
NL 33018
DC 3L
NL 44018
AC dig.

104,00 €
104,00 €
104,00 €

Abbildung: Handmuster

Abbildung: Handmuster

22007/33007/44007

22008/33008/44008

198,00 €
198,00 €
218,00 €

Museumstriebwagen ETA 176 001 (Epoche V,
Ausführung als Fahrzeug des DB-Museums
Nürnberg, vorbildgerecht ohne Antrieb und ohne
Beleuchtung)
NL 22019
DC 2L
104,00 €
NL 33019
DC 3L
104,00 €
NL 44019
AC dig.
104,00 €

22018/33018/44018
22019/33019/44019

2

ETA 517 002-2
(Epoche IV, ozeanblau/beige, LIMITIERTE AUFLAGE)
NL 22014 DC 2L
200,00 €
NL 33014 DC 3L
200,00 €
NL 44014 AC dig.
220,00 €
ohne Abbildung:

Abbildung: Handmuster

22014/33014/44014

ESA 817 602 -4
NL 22015 DC 2L
NL 33015 DC 3L
NL 44015 AC dig.

112,00 €
112,00 €
112,00 €

ETA 517 001-2 (Epoche IV, letzter Zustand Ende 80er
Jahre)
NL 22010 DC 2L
198,00 €
NL 33010 DC 3L
198,00 €
NL 44010 AC dig.
218,00 €
ohne Abbildung:
ESA 817 601-6
NL 22013 DC 2L
NL 33013 DC 3L
NL 44013 AC dig.

22010/33010/44010

104,00 €
104,00 €
104,00 €

ohne Abbildung:
ETA 176 001 (Epoche III b, 3-Licht-Spitzensignal,
Farbgebung nach aktuellem Stand der Dokumentation)
NL 22016 DC 2L
198,00 €
NL 33016 DC 3L
198,00 €
NL 44016 AC dig.
218,00 €
ESA 176 001
NL 22017 DC 2L
NL 33017 DC 3L
NL 44017 AC dig.

104,00 €
104,00 €
104,00 €

3

Dieseltriebwagen der Baureihe VT 92.5

Vorbild
Versuchstriebwagen VT 92.5 für die späteren VT 08 und VT
12. Einsatz auch als Lok und Schlepptriebwagen für das AW
Nürnberg.

22004

Modell
Metallausführung, Lichtwechsel, Innenbeleuchtung, digitale
Schnittstelle nach NEM (8polig), beiliegende Multifunktionskupplung zum vorbildgerechten Abschleppen handelsüblicher Triebzugmittelwagen.
.
Bestellnummern
VT92.5 (Epoche III, braun/beige Ursprungsausführung)
NL 22004
DC 2L
219,00 €
NL 33004
DC 3L
219,00 €
NL 44004
AC dig.
239,00 €
VT92.5 (Epoche III, rot, Schlepptriebwagen)
NL 22049
DC 2L
NL 33049
DC 3L
NL 44049
AC dig.

22049

219,00 €
219,00 €
239,00 €

692.5 (Epoche IV, rot/schwarz, Schlepptriebwagen)
NL 22005
DC 2L
219,00 €
NL 33005
DC 3L
219,00 €
NL 44005
AC dig.
239,00 €
692 501-0 (Epoche V, Museumswagen der VT 92 501)
NL 22045
DC 2L
219,00 €
NL 33045
DC 3L
219,00 €
NL 44045
AC dig.
239,00 €

Als Prototyp und Versuchsfahrzeug entstand im Jahre 1951
auf dem Rahmen des Reichsbahntriebwagens 872 der VT 92
501. Das Fahrzeug diente als Versuchsträger für die späteren
Dieseltriebwagen VT 08 und VT 12.
Ursprünglich in dunkelbraun/braun mit Streifen und
silbergrauem Dach, erhielt der Triebwagen seinen Spitznamen „Kartoffelkäfer“, den er bis heute trägt. Da die
Inneneinrichtung aus Werkstatt, Diensträumen und
Schlafkabinen bestand, war das Fahrzeug nicht für den
Personentransport vorgesehen.
Ab 1956 kam der Triebwagen als „Lokomotive“ im
Personenzugdienst im Raum Nürnberg zum Einsatz. Er war
jetzt im klassischen Lokomotiv-Rot der frühen Bundesbahn
lackiert.
Von 1957 an wurde der Triebwagen als Schlepptriebwagen
und Dienstfahrzeug des AW Nürnberg eingesetzt. Er
pendelte hauptsächlich mit verschiedenen Mittel- und
Steuerwagen zwischen den Ausbesserungswerken
Nürnberg und Bremen.
1966 erhielt er den charakteristischen Anstrich, den auch die
VT 08 und VT 12-Triebwagen trugen.
1978 wurde das Fahrzeug ausgemustert und in Nürnberg
abgestellt. Nach langem Aufenthalt im Freien konnte das
Fahrzeug von der VT 92 501 GbR erworben werden und wird
zur Zeit museal hergerichtet.
Weitere Informationen zum Museumswagen finden Sie
unter www.vt92.de

4

22005

22045

Diesellokomotive der Baureihe V45

Vorbild
Die V45 wurde abgeleitet von der französischen RangierDiesellok Y9100 (später Y51100), die in über 150
Exemplaren bei der SNCF und Privatbahnen eingesetzt
wurde. 10 Exemplare wurden 1956 für die Eisenbahnen des
Saarlandes gebaut und kamen somit 1957 zur DB. Sie
waren für den leichten Verschiebedienst vorgesehen und
wurden vorwiegend in Ausbesserungswerken eingesetzt.

22011

Modell
Lichtwechsel, Kupplungsaufnahme nach NEM, digitale
Schnittstelle nach NEM, Motor mit Schwungmasse.
Gehäuse und Fahrwerk in schwerer Metallausführung.

Rangierdiesellokomotive der SNCF, Reihe Y9100, Ep. III

Bestellnummern

22012

Y9100 (SNCF Epoche III)
NL 22011 DC 2L
NL 33011 DC 3L
NL 44011 AC dig.

178,00 €
178,00 €
198,00 €

Y51100 (SNCF Epoche IV)
NL 22012 DC 2L
NL 33012 DC 3L
NL 44012 AC dig.

178,00 €
178,00 €
198,00 €

Rangierdiesellokomotive der SNCF, Reihe Y51100, Ep. IV

DB V45 009 (Museumslok Epoche IV - VI)
NL 22044 DC 2L
178,00 €
NL 33044 DC 3L
178,00 €
NL 44044 AC dig.
198,00 €

22044

V 45 009 ist die einzige erhalten gebliebene V 45 der
Deutschen Bundesbahn. Sie wurde 1985 für die
Feierlichkeiten 150 Jahre Deutsche Eisenbahn nicht
betriebsfähig hergerichtet. Nach Ende der Feierlichkeiten
wurde die Lok als Dauerleihgabe an das Deutsche
Dampflokomotiven-Museum in Neuenmarkt-Wirsberg
hinterstellt, wo sie heute noch zu den gültigen
Öffnungszeiten besichtigt werden kann.

Museumslokomotive der DB, V45 009, Ep. IV - VI

DB V45 007 (Epoche III)
NL 22046 DC 2L
NL 33046 DC 3L
NL 44046 AC dig.

22046
Rangierdiesellokomotive der DB, V45 007, Ep. III

178,00 €
178,00 €
198,00 €

Zum Vorbild unserers Modells 22046
Um die Personale der BR 245 vor den Auspuffgasen zu
schützen, wurden die kurzen Auspuffrohre durch
Anschweißen von Rohren verlängert. Unser Modell zeigt V
45 007 in der späten Epoche III bereits mit 3-LichtSpitzensignal und hohem Schornstein.

5

Diesellokomotiven der Baureihe V45

Bestellnummern
Bauzuglok Vecchietti (ex Y51228) (Epoche IV - V)
NL 22047 DC 2L
178,00 €
NL 33047 DC 3L
178,00 €
NL 44047 AC dig.
198,00 €

22047

Vorbild ist in dieser Farbgebung europaweit im
Bauzugdienst heute noch im Einsatz.

Rangierdiesellokomotive, Y51100, Ep. IV - V
Bauzugversion "Vecchietti"

22053
DB 245 005-4 (Epoche IV)
NL 22053 DC 2L
NL 33053 DC 3L
NL 44053 AC dig.

178,00 €
178,00 €
198,00 €

Die 245 005-4 war von 1964 bis 1973 in Bayreuth
stationiert. In dieser Zeit kam sie regelmäßig auf der
Lokalbahn von Falls nach Gefrees im Personenverkehr
zum Einsatz. Der Fuhrpark des Personenzuges bestand
aus einem Bi-Personenwagen mit Kanonenofen, da die Lok
nicht über eine Zugheizung verfügte. Damit war sie die
einzige V 45, die regelmäßig im Personenzugdienst zum
Einsatz kam.

Rangierdiesellokomotive der DB, Baureihe 245, Ep. IV

22054
SAAR V 45 001 (SAAR Epoche III)
NL 22054 DC 2L
178,00 €
NL 33054 DC 3L
178,00 €
NL 44054 AC dig.
198,00 €
Im Jahre 1954 wurden aufgrund der engen wirtschaftlichen
Verpflichtung des selbständigen Saarlands 10
Lokomotiven der Baureihe V 45 in Frankreich eingekauft.
Nach der Eingliederung des Saarlandes in die
Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1958 gelangten die
Lokomotiven in den Bestand der Deutschen Bundesbahn.
Dabei dienten Lok V 45 001 und V 45 002 als
Ersatzteilspender und kamen nur noch kurzzeitig in den
Betriebseinsatz. Unser Modell zeigt die erste Lok (V 45
001) in der Ursprungsausführung der Saarbahn mit dem
auffälligen Schriftzug.
DB 245 003-9 (Epoche IV)
NL 22055 DC 2L
NL 33055 DC 3L
NL 44055 AC dig.

Rangierdiesellokomotive der SAAR-Bahnen, Baureihe V45, Ep. III

22055

178,00 €
178,00 €
198,00 €

Da die Loks der Baureihe 245 durch ein unangenehm
lautes Motorengeräusch auffielen, wurde mit ihnen
durchaus experimentiert. So erhielt 245 003-9 vom Bw
Köln-Nippes einen Schalldämpfer, der an einen PkwKatalysator erinnert. Damit erhielt auch diese Lok ein
charakteristisches Aussehen, welches sie ähnlich wie V 45
009, deutlich von den anderen Loks unterschied.

Rangierdiesellokomotive der DB, Baureihe 245, Ep. IV

Diese Modelle können nur bei ausreichender Vorbestellmenge realisiert werden.
6

Getreidewagen Uagpps

Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Set mit 3 Wagen
Unterschiedliche Farbgebung und Betriebsnummern.
Eingestellt bei Rail4Chem.
NW 22031 Set Getreidewagen DC 2L
NW 33031 Set Getreidewagen DC 3L
NW 44031 Set Getreidewagen AC 3L

109,50 €
109,50 €
109,50 €

Set enthält 3 Wagen vom Typ Uagpps:
Basiswagen grün, Rail4Chem-Wagen grün mit Logo und
blauer WagonCare-Waggon.

22031-33031-44031
Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Farbgebung und Betriebsnummer des Prototypen.
Eingestellt bei der Bulgarischen Staatsbahn BDZ.
Zweisprachige Aufschriften Bulgarisch/Deutsch.

22040-33040-44040

NW 22040
NW 33040
NW 44040

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3L

36,50 €
36,50 €
36,50 €

Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Farbgebung grün. Mit Werbeschriftzug Burgt Eurotrein.
NW 22240
NW 33240
NW 44240

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3L

36,50 €
36,50 €
36,50 €

22240-33240-44240

NEU

Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Set mit 2 Wagen Aufschrift RAIL4CHEM und Logo
NW 22041
NW 33041
NW 44041

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3L

73,00 €
73,00 €
73,00 €

22041-33041-44041
7

Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Farbgebung blau. Aufschrift „Wagon Care“. Eingestellt bei der
Bulgarischen Staatsbahn BDZ.
NW 22210
NW 33210
NW 44210

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3 L

36,50 €
36,50 €
36,50 €

NEU

22210-33210-44210

Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Farbgebung blau. Mit Werbeschriftzug NPE.
4 Logos der NPE-Produktlinien.
NW 22057
NW 33057
NW 44057

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3L

36,50 €
36,50 €
36,50 €

22057-33057-44057

NEU

NEU

NEU
Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Set mit 2 Wagen TMF-CITA, Epoche V-VI, verschiedene
Logos
NW 22081
NW 33081
NW 44081

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3L

73,00 €
73,00 €
73,00 €

Vierachsiger Selbstentladewagen für Getreidetransport.
Set mit 2 Wagen TMF-CITA, Epoche V-VI, verschiedene
Logos -Ergänzung zu Set 22081NW 22091
NW 33091
NW 44091

Getreidewagen DC 2L
Getreidewagen DC 3L
Getreidewagen AC 3L

73,00 €
73,00 €
73,00 €

22081-33081-44081

NEU
8

22091-33091-44091

Sechsachsige Flachwagen Samms-u 454

Vorbild
Drehgestellflachwagen mit zwei dreiachsigen Drehgestellen,
Seiten- und Stirnwandklappen, ohne Rungen,
Gattung Samms-u 454

22026-33026-44026
Abbildung: CAD-Konstruktionszeichnung

Dieser Wagentyp wird verwendet für den regulären
Güterzugdienst, Sonderverkehre und Bauzugdienst. Die Wagen
können unterschiedlich hoch beladen werden, was sie flexibel
einsetzbar macht.
Ursprünglich bei der Deutschen Reichsbahn (DDR) im Jahre
1977 entwickelt und in Rumänien gebaut, sind diese Wagen noch
heute zahlreich im Einsatz.
Modell
Metallrahmen mit Kunststoffaufbau, Kurzkupplungskulisse.
Erste H0-Umsetzung dieses wichtigen Wagentyps!

Bestellnummern
Ursprungsausführung (DR Epoche IV)
unbeladen
NW 22026
NW 33026
NW 44026

DC 2L
DC 3L
AC 3L

35,00 €
35,00 €
35,00 €

DB-Cargo, Wagenset (DB, Epoche V-VI)
Drei Wagen in unterschiedlicher Farbaufteilung und Version,
beladen mit je zwei Doppel-Coiltragegestellen und Coils.

Diese Modelle können nur bei ausreichender
Vorbestellmenge realisiert werden.

NW 22030
NW 33030
NW 44030

DC 2L
DC 3L
AC 3L

100,00 €
100,00 €
100,00 €

22030-33030-44030
9

RailAdventure Aussichtswagen

The adventures begins
Im Jahre 2011 wurde der letzte in Norwegen verbliebene Aussichtswagen
von der Münchener Firma RailAdventure erworben. Im April des gleichen
Jahres wurde der Wagen nach München überführt und ein
Nutzungskonzept erarbeitet. Im Oktober wurde der Wagen nach
Halberstadt überführt, wo eine Bestandsaufnahme durchgeführt wurde
und anschließend die Aufarbeitung begann. Bereits im September 2012
konnte der Wagen auf der Innotrans Berlin erstmalig einer breiten
Öffentlichkeit gezeigt werden, wenn auch noch nicht ganz fertiggestellt. Die
endgültige Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für 2013 geplant.
Der Wagen soll für verschiedene Anlässe eingesetzt werden können und
ist mit einer multifunktionellen Inneneinrichtung versehen. So können die
Bestuhlung in der Kanzel wechselweise ausgestattet werden; von
serienmäßiger Aussichtsbestuhlung über Luxus-Ledersitze hin bis zur
Kongressanordnung (mit Tischen und Stühlen) oder für eine romantische
Fahrt unterm Sternenhimmel mit lediglich 2 Stühlen und einem Tisch.
Im vorderen Wagenteil befindet sich eine Lounge, während im hinteren
Teil ein Konferenzraum eingerichtet ist. Im „Keller“ unter der Kanzel
ist die Ambiente- und Funktionstechnik, sowie das Lager untergebracht
Im hinteren Zugteil befindet sich die Küche und eine Bar.
Unser Modell ist ausgestattet mit der Luxussitz-Ausführung in der
Kanzel, der Lounge im vorderen Wagen und im korrekten, aktuellen
Zustand, Lackierung und Bedruckung der RailAdventure, München.
In dem Wagen sehen wir einen ehemaligen Rheingold-Aussichtswagen
der Deutschen Bundesbahn aus dem Jahre 1964. Heute hat er sein
Aussehen grundlegend verändert; entsprechend seiner Einsatzzwecke.
Die Kanzel ist eine von 3 mit kleinen Scheibenelemente, die heute
getönt und verblended sind. Natürlich ist er komplett klimatisiert.
Aussichtswagen Luxon der RailAdventure, München
Modell
Kunststoffgehäuse, Druckgussfahrwerk, Innenbeleuchtung
nachrüstbar, verwendbar für alle Stromsysteme.
Bestellnummern
Aussichtswagen der gehobenen Luxusklasse, Gattung Srmz,
Epoche VI
NW 22056 DC 2L
79,00 €
NW 33056 DC 3L
79,00 €
NW 44056 AC 3L
79,00 €

Diese Modelle können nur bei ausreichender
Vorbestellmenge realisiert werden.
Bildernachweis:
Bild Seite 4 oben: Archiv Dorsch
Leider konnten nicht alle Rechteinhaber der Bilder ermittelt
Bild Seite 6 oben links: Joachim Lutz
werden. Falls ein Foto ungewollt widerrechtlich verwendet
Bild Seite 7 mitte: BurgtEurotrein
wurde, bitten wir um Nachricht und honorieren die Nutzung im
Bilder Seite 8 rechts (3 von unten): BurgtEurotrein
branchenüblichen Rahmen.
Bild Seite 13 2. von oben: Elvis Nokita, rechts: DMC Housten
Bild Seite 16 oben links: Makette
Bild Seite 17 Drögmöller-Vorbildfotos: Archiv A. Weber
Bild Seite 19 mitte: Klaus Kuchenbäcker
Bild Seite 21 2. von oben: Freiwillige Feuerwehr Fallersleben
Bild Seite 22 klein: Werner Hilscher
Bild Seite 23 2. von oben: Freiwillige Feuerwehr Süß
Bild Seite 25 oben: Nico Roeder, 3. von oben: Gerhard Wiedamann, unten: Karl-Heinz Seitz
Bild Seite 26 oben und Seite 28 mitte: Michael Hauffen
Bild Seite 21 oben: Werner Hielscher
Bild Seite 28 oben: Peter Kurze
Bild Seite 29 3. von oben: Technikmuseum Sinsheim
Alle anderen Aufnahmen: NPE

10

Schienen-Automodelle

Sie haben das Ende der Dampfepoche knapp verpasst? Sie wollten schon immer im legendären Rheingold 1928 mitfahren?
Oder gar im ersten "Adler" von 1835? Zu spät? Nein! Denn jetzt kommt die Zeitmaschine! Machen Sie ihre ganz
persönliche Zeitreise - auf Ihrer Modellbahn im Maßstab 1:87 oder 1:32. Steigen Sie ein in den unvergleichlichen
DeLorean. Klappen Sie die Flügeltüren zu und wählen Sie die Epoche Ihrer Wahl. Aber zwei Dinge dürfen Sie nicht
vergessen: Packen Sie genügend Plutonium ein! Und wählen Sie ein Ziel, wo auch in der Ankunftszeit schon Schienen
gelegen haben...

Das einzige Modell,
das in allen Epochen
(0-VII) einsetzbar ist!

Bestellnummern
Motorisierte Schienenversion (Filmauto)
NA 23302
H0 1:87

89,00 €

UND IM GROSSEN MASSSTAB:
Motorisierte Schienenversion (Filmauto)
NA 11001
Spur 1 / G 1:32

249,00 €

1:87
NA 23302 Schienenzeitmaschine HO

89,00 €

Modellausführung: Metall/Kunststoffbauweise, funktionelle
Features soweit möglich (Flügeltüren zum Öffnen, Beleuchtung,
Fluxkompensator mit Echtzeit-Sprungfunktion). Änderungen
vorbehalten.

NA 11001 Schienenzeitmaschine Spur 1 und G

249,00 €

11

Vorbild
Die DeLorean Motor Company war das Projekt des ehemaligen GeneralMotors-Vizepräsidenten John DeLorean, einen Sportwagen herzustellen.
DMC wurde 1975 gegründet und 1980 wurde im nordirischen Dunmurry
damit begonnen, ein Serienmodell mit einer Karosserie aus rostfreiem
Stahl zu fertigen.
Die von Giorgetto Giugiaro gezeichnete Keilform und der matte Glanz der
gebürsteten unlackierten Edelstahlkarosserie des Flügeltürers verliehen
dem ersten und einzigen Modell „DeLorean DMC-12“ eine moderne und
einzigartige Erscheinung. Die Produktion musste allerdings bereits nach
18 Monaten und etwa 9000 hergestellten Fahrzeugen wieder eingestellt
werden. (Quelle: Wikipedia)
Bestellnummern
Ursprungsausführung (1981)
NA 88001.1
H0 1:87

14,50 €

Set: Vier verschiedenfarbige DeLoreans
NA 88002
H0 1:87

54,00 €

NEU
NA 88001.1 DeLorean Edelstahlfinish

14,50 €

NA 88002 DeLorean 4-Farben-Set

54,00 €

DeLorean Turbo
Für die DeLorean Sports Cars wurde ein Nachrüstsatz
angeboten, der den Motor zu einer Turbo-Ausführung pimpen
konnte. In Deutschland wurde ein solcher Turbo nachweislich in
einem Fahrzeug eingebaut.
Der Wagen ist zusätzlich erkennbar am Heckspoiler, der ihm
sehr gut steht. Er ist betriebsfähig und wird bei Oldtimertreffen
und Messen gezeigt. Ein klassisches ShowCar.
Modell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte MetallKunststoff-Ausführung
Bestellnummer
NA 88007

14,50 €
NA 88007 DeLorean Turbo

14,50 €

Messesensation 2013! Sondermodell zur Spielwarenmesse
Unser Sondermodell, anlässlich der 64. Internationalen
Spielwarenmesse Nürnberg 2013. Restbestände,
solange der Vorrat reicht. -Limitierte SonderauflageModell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte Metall-Kunststoff
Ausführung.
Bestellnummer
NA 88013

14,50 €
NA 88013 DeLorean Messemodell ToyFair 2013

12

14,50 €

NEU

NA 88014 DeLorean NPE-Special Messe 2014

14,50 €

NEU
NA 88022 DeLorean „Rostfrei“, Elvis‘ Car

14,50 €

NPE Spezial Sondermodell zur Spielwarenmesse 2014
Unser Sondermodell, anlässlich der 65. Internationalen Spielwarenmesse Nürnberg 2014. Lackiert im exklusiven NPESpecial-Design. -Limitierte SonderauflageModell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte MetallKunststoff-Ausführung.
Bestellnummer
NA 88014
14,50 €

DeLorean Sportwagen mit Edelstahlkarosserie
Die DeLorean Sportwagen wurden in 2 Varianten angeboten,
die sich in erster Linie in der Farbe der Inneneinrichtung
unterschieden. So konnte der Kunde wählen zwischen
schwarzer und steingrauer Inneneinrichtung und Lederfarbe.
Ein weiteres augenfälliges Merkmal waren die Sicken in der
Kofferraumklappe (ja richtig, die ist ja vorne). Unser Modell zeigt
einen DeLorean mit grauer Inneneinrichtung und Kofferraumsicken. Als Ownerfahrzeug wurde es mit EdelstahlRostfrei-Logo dekoriert um die zahlreichen Fragen zum
Material der Karosserie (Ist das Alu?) zielgerichtet zu
beantworten (mit freundlicher Genehmigung der EdelstahlGesellschaft). Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 88022
14,50 €

DeLorean Sportwagen im Gulf-Racing-Design
Unser Modell hat einen Wagen zum Vorbild, der im berühmten
Gulf-Racing Design lackiert ist. Das Fahrzeug ist in den USA zu
Hause, mit moderner Folientechnik wäre ein solches Design
Bestellnummer
NA 88023
14,50 €

66
NEU
NA 88023 DeLorean Gulf Racing Design

14,50 €

13

HO - Zeitmaschinen

Klassische Zeitmaschine für Straßenbetrieb
Für den Zeitsprung benötigen Sie 1.21 Gigawatt, der Fusionsgenerator wird betrieben mit Plutonium, welches im Jahre 1984
in jeder Apotheke erhältlich ist
Modell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte MetallKunststoff-Ausführung, angesteckte Ätzteile. Klassische
Zeitmaschine
.
Bestellnummer
NA 88003
29,90 €
NA 88003 Zeitmaschine Klassic

29,90 €

NA 88004 Zeitmaschine Wetterexperiment

29,90 €

NA 88005 Zeitmaschine 2015 fliegend

29,90 €

Zeitmaschine Wetterexperiment
Sollte Ihnen mal das Plutonium ausgehen oder Sie landen in
einem Jahr, in dem Plutonium noch nicht erfunden ist, können
Sie die 1.21 Gigawatt erlangen, wenn Sie wissen, wo ein Blitz
einschlägt
Modell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte MetallKunststoff-Ausführung, angesteckte Ätzteile.
Ausführung: Mit Blitzeinleiter
Bestellnummer
NA 88004

29,90 €

Fliegende Zeitmaschine 2015
Im Jahre 2015 sind die Straßen hoffnungslos überlastet, so
dass Automobile mit dem Hover-Set nachgerüstet werden
können, um auf Flyways fliegen zu können. Für den Zeitsprung
kommt ein Home-Fusionsgenerator zum Einsatz, der mit
haushaltsüblichen Müll betrieben wird.
Modell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte MetallKunststoff-Ausführung, angesteckte Ätzteile.
Ausführung: Fliegend.
Bestellnummer
NA 88005

29,90 €

Offroad-Zeitmaschine
Sollten Sie mal in eine Epoche reisen, in der noch keine Straßen
erfunden sind, könnte die Offroad-Version nützlich sein.
Allerdings sollten Sie ausreichend Reservebenzin mitnehmen,
denn wo keine Straßen - da auch kein Sprit. Ansonsten müssen
Sie sich eine Möglichkeit überlegen, auf die 88 mph zu
beschleunigen.
Modell
Fertigmodell in Großserientechnik, kombinierte MetallKunststoff-Ausführung, angesteckte Ätzteile.
Ausführung: Höher gestellte Offroad-Variante mit Mondfelgen,
vorne und hinten identischem Raddurchmesser.
Bestellnummer
NA 88006

14

29,90 €

NA 88006 Zeitmaschine Offroad

29,90 €

Abbildungen NA 88003 - NA 88006 zeigen CAD-Bilder und werden im
Modell farblich abweichen. Die Modellumsetzung erfolgt nach den aktuellen
Farbdokumentationen

HO - Fertigmodelle in Resin-Ausführung

NEU
NA 99061 Borgward THW GTW

49,00 €

Borgward B 4500 A/D Werkstattkoffer
Unser Vorbild ist ein Borgward B 4500 mit Geräteaufbau. Das
Fahrzeug wurde 1961 für das Katastrophenschutzzentrum
Wächtersbach zugelassen und war in typischer khakifarbenen
Lackierung gehalten. 1962 kam das Fahrzeug in des Bestand
des Bergungszuges Wetzlar, wo es 20 Jahre beheimatet war.
Anlässlich des Hessentages in Wetzlar 1975 erfolgte die
Lackierung im typischen THW-blau. 1980 wurde der Wagen
ausgemustert und gelangte in den Bestand der Althelfer, um
den das Fahrzeug der Nachwelt zu erhalten. 1999 haben die
Althelfer das Fahrzeug abgegeben und so kam der GKW in
Privatbesitz. Der neue Besitzer hat das Fahrzeug originalgetreu
restauriert und mit allen Gerätschaften am richtigen Ort
ausgestattet. Das Fahrzeug wird bei Veranstaltungen des THW
und Oldtimertreffen gerne gezeigt. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99061

49,00 €

Borgward B 2000 A/D Werkstattkoffer
Unser Vorbild ist ein Borgward B 2000 mit Geräteaufbau. Im
Gegensatz zum obigen Modell diente ein B 2000-Fahrwerk als
Basis und das Führerhaus entspricht der Militärbauart. Das
Fahrzeug ist mustergültig erhalten und komplett ausgerüstet.
Es gehört zum Fahrzeugbestand des THW Hameln und wird
ebenfalls auf Leistungsschauen und Ausstellungen gezeigt.
Ein klassisches ShowCar
Bestellnummer
NA 99062

49,00 €

NEU
NA 99062 THW GTW Militär

49,00 €

Borgward B 2000 A/D Pritsche
Unser Vorbild ist ein Borgward B 2000, allradgetrieben mit
offener Pritsche zum Transport von Lasten, z.B. Sandsäcke bei
Flutkatastrophen. Das Fahrzeug ist mustergültig restauriert,
betriebsfähig und befindet sich in Privatbesitz. Man trifft es hin
und wieder bei Nutzfahrzeugetreffen.
Ein klassisches ShowCar
Bestellnummer
NA 99063

49,00 €

NEU
NA 99063 THW Pritsche

49,00 €

15

HO-Fertigmodelle in Resinausführung

Citroen DS Cab of the Future 2015 Taxi
Die Citroen DS-Fahrzeuge sind aufgrund ihres futuristischen
Aussehens gerne gewählte Requisiten für zahlreiche Filme und
Fernsehserien. Unser Modell zeigt das Citroen DS Luxor Cab aus
dem zweiten Teil einer bekannten Filmtrilogie aus dem Jahre
1989. Das Fahrzeug wurde einige Jahre nach der
Filmveröffentlichung an einen Sammler in den Niederlanden
verkauft. Dort wurde es mustergültig restauriert und ist auf
Oldtimertreffen, als Schaustück in Autohäusern oder bei
Filmfantreffen zu sehen. Ein klassisches ShowCar.

Bestellnummer
NA 99004 - fahrend

35,00 €

NA 99005 - fliegend

35,00 €

NA 99004 Luxor Cab -fahrend-

35,00 €

NA 99005 Luxor Cab -fliegend-

35,00 €

NA 99001 Borgward BSAG

39,00 €

Modellausführung
Resin-Handarbeitsmodell, höchster Detailierungsstandard.
Abnehmbares Dach, im Innenraum alle wichtigen Details, wie
Zusatztank, GPS-System, Bildschirm, Einspeichenlenkrad,
unsymetrisches Karo-Sitzmuster schwarz weiß und Kopfstützen
mit roten Wangen.

Borgward B 1500 D der BSAG
Auf der Basis des Borgward B 1500 D wurde 1953 ein Omnibus
von der Firma Pollmann, Bremen, aufgebaut. Seine
Erstzulassung war am 10. September 1953 durch die Firma Alfred
Sager in Delmenhorst. Dort fuhr er mit der Wagennummer 20 und
dem amtlichen Kennzeichen DEL-CK 33.
Mit der Übernahme der Firma Sager durch die Bremer
Straßenbahn AG (BSAG) im April 1980 gelangte der Wagen nach
Bremen und wurde wieder betriebsfähig hergerichtet.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99001
39,00 €
Borgward B 1500 D der Firma Alfred Sager
Borgward B 1500 D mit Pollmann-Aufbau in der Ursprungsausführung des Busunternehmens Alfred Sager, Delmenhorst
aus dem Jahre 1953.
Bestellnummer
NA 99002

39,00 €
NA 99002 Borgward A. Sager

39,00 €

NA 99003 Borgward Bestatter

39,00 €

Borgward B 1500 Bestatter
Auf der Fahrwerksbasis des Borgward B 1500 entstanden viele
verschiedene Aufbauten. Vom Pritschenlaster bis zum Omnibus
war alles dabei. Im Jahre 1953 wurde auf einem B 1500 Fahrwerk
ein Leichenwagen karossiert. Ein stilvolles Fahrzeug für die letzte
Fahrt. Leider ist kein Fahrzeug dieses Typs erhalten geblieben.
Bestellnummer
NA 99003

16

39,00 €

Borgward Bus B 2000 Micky Mäus‘chen
Die Firma Käsbohrer karroserierte im Jahre 1952 einen
Borgward B 2000 zu einem 18/3 sitzigen Omnibus für ein
Berliner Reiseunternehmen. Das Fahrzeug ist leider nicht
erhalten. Unser Modell stellt den „Micky Mäus‘chen“ in
zeitgenössischer Lackierung und Ausführung nach aktuellem
Stand der Dokumentation dar.
Bestellnummer
NA 99016
45,00 €

NA 99016 Borgward Micky Mäus‘chen

45,00 €

Drögmöller Bus O 321 H
Das Vorbild unseres Modells O 321 H wurde von der
Heilbronner Firma Drögmöller karosseriert. 1963 wurde der Bus
fabrikneu an das Reiseunternehmen Walter Schacher in
Herzogenaurach geliefert. Dort war der Bus zuerst
Reisewagen, später im Schulbusdienst. 1990 wurde das
Unternehmen vom Omnibusbetrieb Werner Vogel
übernommen, der den Bus als betriebsfähigen Oldtimer
betreibt. Seither wird der Bus als „Oldie“ für besondere Anlässe
wie Geburtstage, Hochzeiten oder Rundfahrten eingesetzt. Auf
Oldtimertreffen und Oldtimermessen ist der Bus genauso
anzutreffen. Er ist von 1963 bis heute ununterbrochen
zugelassen. Ein klassisches ShowCar.
NA 99022 Drögmöller O 321 H

69,00 €

Bestellnummer
NA 99022

69,00 €

Drögmöller Busse O 321 H
Im Archiv der Fa. Drögmöller haben wir einige wunderschöne
Farbvarianten des Busses O 321 gefunden, die wir anbieten
möchten. Vermutlich ist keines dieser Fahrzeuge in diesem
Zustand erhalten geblieben. Alle Fahrzeuge werden in der
Epoche III dargestellt und waren bei Schweizer Fuhrunternehmen eingestellt und europaweit im Einsatz.
NA 99070 Drögmöller O 321 H rot
NA 99071 Drögmöller O 321 H grün

69,00 €
69,00 €

NA 99070 (rot): J. Hauser, Allschwill
NA 99071 (grün): Th. Gschwind, Willerswill
NA 99072 (beige): Helios, Wetzikon
NA 99073 (blau): Hohl & Co, St. Gallen
Bestellnummern
NA 99070
NA 99071
NA 99072
NA 99073

NA 99072 Drögmöller O 321 H beige

69,00 €

NA 99073 Drögmöller O 321 H blau

69,00 €

NEU

69,00 €
69,00 €
69,00 €
69,00 €

17

Borgward B 4500 Küchenwagen
Der Borgward B 4500 Küchenwagen wurde 1957 beim
Bundesgrenzschutz in München in Dienst gestellt. Er hat einen
Achsstand von 3800 mm. Nach ca. 20 Jahren wurde er
ausgesondert und kam zum Bayerischen Roten Kreuz. Nach
seiner aktiven Karriere beim BRK wurde der Wagen an einen
Privatmann in Bad Tölz verkauft, der den Wagen als ShowCar
auf Motorradtrails nutzte. Hier begann der Ausbau zum
Wohnmobil. 1997 wurde er an den jetzigen Besitzer in
Südniedersachsen verkauft. Dieser Owner hat den Wagen
mustergültig restauriert, incl. kompletter Neulackierung und den
Innenausbau vollendet. Eine Küche ist auch heute noch in dem
Wagen, jedoch als Bestandteil des Wohnmobils. Insgesamt sind
4 Lackierungen nachgewiesen: Dunkelgrün beim BGS, weiß
beim BRK, blaumetallic als ShowCar und rot/silber im aktuellen
Zustand. Als betriebsfähiges Fahrzeug ist der Wagen bei
Nutzfahrzeuge- und Markentreffen anzutreffen. Seine 2. Karriere
als ShowCar.
Bestellnummer
NA 99029
45,00 €
Borgward B 4500 Zugmaschine mit Tankauflieger
Das Original zu unserem Modell ist ein Borgward B 4500, welcher
in privater Eigenregie in den Farben des „Benzolverbands ARAL“
restauriert wurde. Die Zugmaschine entstand aus einem
maroden Küchenwagen, der Tankauflieger ist ein Dreikammertank der Firma Strüver, Baujahr 1956. Alleine die mustergültige
Restauration des 9750 l fassenden Tankaufliegers dauerte 4
Jahre. Der ARAL-Tanklaster ist betriebsfähig und man kann ihn
bei Oldtimer- und Nutzfahrzeugetreffen häufig antreffen.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99017
69,00 €

NA 99029 Borgward Küchenwagen

45,00 €

NA 99017 Borgward Tanklaster ARAL

69,00 €

Borgward B 4500 Holzlaster
Der Holztransport-Lkw wurde 1957 in Bremen erbaut als B 4500
Basis-Lastkraftwagen. 1959 erfolgte die Erstzulassung als
Werkstattwagen beim THW. Nach der Ausmusterung wurde das
Fahrzeug 1995 von dem Unternehmen Holztransporte Bernhard
Hammer erworben und zum Holztransporter mit Rungen
umgebaut und restauriert. Der Wagen war fallweise im Einsatz
zum Transport von Schnittholz und Weihnachtsbäumen, aber
auch auf Oldtimertreffen zu sehen. Später erfolgte noch ein
Umbau, der es ermöglichte, das Fahrzeug im Schneeräumdienst
einzusetzen. Auch hier sind aktive Einsätze nachgewiesen. Der
Lkw hat Allradantrieb und eine Seilwinde in der vorderen
Stoßstange. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99033

45,00 €
NA 99033 Borgward Holzlaster

45,00 €

NA 99044 Borgward Kipper mit Plane

45,00 €

Borgward B 4500 Kipper mit Plane
Der Borgward B 4500 wurde als Großlaster 1953 erstmalig
vorgestellt. Bis zur Betriebseinstellung 1961 blieb das Modell im
Sortiment. Im Jahre 1955 wurden mehr als 2000 Fahrzeuge
dieses Typs ausgeliefert.Unser Modell zeigt einen im Privatbesitz
befindlichen B 4500 aus dem Jahre 1955. Er hat eine kippbare
Pritsche (Kipper) und eine Plane, unter der sich eine
Campingausrüstung verbirgt. Er ist mustergültig restauriert und
betriebsfähig. Wir haben ihn auf dem 7. OldtimerNutzfahrzeugetreffen 2012 in Pliening angetroffen.
Ein klassisches ShowCar
Bestellnummer
NA 99044
45,00 €

18

NEU
NA 88024 Borgward Bierlaster „Grüner“

NA 99030 Borgward Pritschen-Zug

NA 99038 Borgward Holz-Zug

Borgward B 2500 Bierlaster „Grüner“
Das Vorbild wurde am 27.04.1959 erstmal zugelassen bei der
M & M Bananenreiferei im Nürnberger Knoblauchsland. Im
Nürnberger Knoblauchsland werden im großen Stile Gemüse
zur Versorgung der Metropolregion angebaut. Als Gemüselaster
hat der Borgward hier im aktiven Dienst überlebt. Der Wagen
wurde von einer Promotionfirma einer örtlichen Brauerei
entdeckt, erworben und mustergültig (betriebsfähig) restauriert.
Im September 2012 wurde der Wagen TÜV-abgenommen und
neu zugelassen. Im Bestand der Traditionsfahrzeuge dieser
Brauerei wird der Wagen gerne auf örtlichen Festzügen und
ähnliche Events im Einsatz präsentiert.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 88024
49,00 €

49,00 €

69,00 €

69,00 €

Borgward B 2500 Pritschen-Zug
Das Vorbild wurde 1958 gebaut, bereits unter der ab 1959
gültigen neuen Bezeichnung B 522 und wurde geliefert an
einen Kohlenhändler. Es war von Anfang an ein ziviles
Nutzfahrzeug mit Pritsche. Nach Ende der Nutzungszeit
verwischen sich die Spuren, bis es von einem Privatmann als
Scheunenfund wieder in Betrieb genommen wurde, jedoch
unrestauriert. Von diesem Besitzer übernahm es der heutige
Owner im Jahre 1983 und begann die mustergültige
Restauration. 1989 war die Restaurierung abgeschlossen und
die Zugmaschine wurde mit dem zuvor hergerichteten
Anhänger, Baujahr 1955 (Anhänger-Kannenberg, Salzgitter)
verheiratet. Unser Modell stellt sowohl Zugmaschine als auch
Anhänger mit zeitgenössischer Spitzdachplane dar.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99030
69,00 €
Borgward B 2000 Holz-Zug
Bleiben wir mal beim Transport von Holz und sperrigen Gütern.
Eine Variante unseres Modells Borgward B 2000 Pritsche-Zug
stellt das Modell Borgward B 2000 Langholztransport dar. Der
Besitzer hat bei der Restaurierung des Fahrzeuges die
Darstellung eines Langholztransportes in den 50er Jahren des
vergangenen Jahrhunderts vorgesehen. Dazu müssen die
Ladebordwände und die Plane des Zugfahrzeuges und des
Anhängers vorgenommen werden. So kommen die
Drehschemel für den Transport langer Balken und Stangen zum
Vorschein. Das Set enthält LKW, Anhänger und Ladegut.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99038
69,00 €

Borgward B 2000 Kranwagen
Der Borgward B 2000 A mit Kranaufbau wurde 1957 für den
Militärdienst erbaut. Nach seiner Ausmusterung ging er in
Privatbesitz. Dort wurde er betriebsfähig erhalten. Da die
Kabinen der Borgward-Zivilfahrzeuge jedoch einen höheren
Fahrkomfort bieten, wurde die militärische durch eine zivile
Kabine von einem Feuerwehrfahrzeug ersetzt. Dies erklärt auch
die tarnfarbene Lackierung des Kran- und Arbeitsbereiches. Das
Fahrzeug ist betriebsfähig, die Restaurierung steht noch aus.
Unser Modell wird die restaurierte Ausführung darstellen.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99032
49,00 €
NA 99032 Borgward Kranwagen

49,00 €

19

HO - Fertigmodelle in Resinausführung

Borgward B2000 Zebra
Am 27.01.1961 wurde das Vorbild zu unserem Modell, ein
Borgward B 2000 A mit der Fahrgestellnummer 966108 zum
ersten Mal zugelassen. Er war als Funktrupp-Wagen beim
Grenzschutzkommando Nord in Winsen an der Luhe eingesetzt.
Anfang der 80er Jahre wurde das Fahrzeug ausgemustert und
über das VEBEG versteigert. So gelangte der Wagen 1983 in
Privatbesitz und wurde nach Ideen des Besitzers umgebaut.
Der Motor und das Getriebe stammen von Mercedes. Da mit der
alten Reifengröße nur eine Maximalgeschwindigkeit von 76 km/h
erreicht werden konnte, wurden größere Räder mit den Maßen
12.5 R 20 aufgezogen. Mit diesen wird eine Maximalgeschwindigkeit von 86 km/h erreicht. Durch die größere
Reifenbreite war es notwendig, die Kotflügel um 10 cm zu
verbreitern. Der hintere Aufbau wurde um 20 cm gesamt
verbreitert, was eine Innenbreite von 190 cm ermöglichte. 1986
wurde das Fahrzeug vom TÜV abgenommen.
In den folgenden Jahren legte der Wagen 40.000 km auf
deutschen und europäischen Straßen zurück. 1993 erfolgte die
erste Afrikareise.
Im Jahre 2006 wurde dann eine Fahrt zur Beobachtung einer
Sonnenfinsternis nach Libyen durchgeführt. Die Reise dauerte 8
Wochen und umfasste rund 12.000 km - vorwiegend im Gelände.
Unser Modell NA 99018 zeigt das Zebra mit geschlossenem
Lederverdeck. NA 99019 hingegen mit aufgespanntem SaharaVerdeck und montiertem Sahara-Sonnensegel. Das Vorbild ist
betriebsfähig und wird auf Nutzfahrzeuge- und Oldtimertreffen
gezeigt. Eine weitere Afrika-Reise ist in Planung.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummern
NA 99018 ohne Sonnensegel
NA 99019 mit Sonnensegel

45,00 €
49,00 €

NA 99018 Borgward Zebra

45,00 €

NA 99019 Borgward Zebra mit Sonnensegel

49,00 €

Borgward B 2000 A/0 Wagen 4
Für militärische Anwendungen wurden 4 Prototypen des B 2000
A/0 mit Leichtbau-Kofferaufbau gebaut und im Jahre 1960
getestet. Leider kam es nicht zu einer Serienbestellung durch die
Bundeswehr. Von den 4 Fahrzeugen sind jedoch 2 Stück
nachweislich erhalten geblieben. Unser Modell hat Wagen 4 zum
Vorbild, welcher einen Aufbau für die Radarüberwachung besitzt.
Bei diesem Aufbau lässt sich die Rückwand, bestehend aus 3
Türen; komplett öffnen (für die Radarlafetten). Der Wagen
befindet sich heute in Privatbesitz, ist mustergültig restauriert und
betriebsfähig. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99043
49,00 €

Borgward B 1250 Pritsche
Der Borgward B 1250 ist der große Bruder des Borgward Hansa
1500, der 1949 als erste eigene deutsche Automobilentwicklung
nach dem Krieg entstand. Angetrieben wurde der kleine, wendige
Laster vom gleichen Motor wie der Borgward Hansa Pkw.
Borgward bot ein Sortiment von Lastwagen an, die baukastenähnlich aufgebaut waren und je nach Nutzlast bezeichnet wurden.
Der kleinste dieser Lastwagen war der B 1250, welcher erstmalig
1949 bei Borgward im Sortiment auftauchte. Der 1250 war die
konsequente Weiterentwicklung des 1000 Z, der bereits vor dem
Krieg entwickelt wurde. Er konnte in 3 Achsstanden erworben
werden (2800, 3200 und 3800 mm). Serienmäßig waren
Pritsche/Planen- und Kofferwagenaufbau. Das Vorbild zu
unserem Modell befindet sich in Privatbesitz. Es wurde
mustergültig restauriert und ist betriebsfähig. Von diesem Typ sind
nur wenige Exemplare erhalten geblieben und gelten als sehr
selten. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99039
45,00 €

20

NA 99043 Borgward Wagen 4

49,00 €

NA 99039 Borgward Pritsche

45,00 €

NA 99040 Borgward Bus Rollende Sparkasse

69,00 €

NEU
NA 99053 Borgward TLF 8 Metz

NA 99035 Borgward TLF 8 Buschmann

49,00 €

49,00 €

Borgward BO 4500 F Rollende Sparkasse
Um dem Mangel an Sparkassenfilialen in den neuen
Siedlungsräumen um Städte und Stadtzentren entgegenzuwirken, setzten vielerorts die Sparkassen rollende Filialen ein.
So auch in Bremen. 1957 wurde ein Sparkassenbus in Auftrag
gegeben. Die Firma Thiele karosseriete auf einem Borgward B
4500 F (Frontlenker) den Bus, der daraufhin als rollende Filiale 49
- vornehmlich im Stadtteil Vahr - nach festem Fahrplan acht
Haltestellen anfuhr. Der Borgward mit langem Bus-Radstand
war bis 1973 im Einsatz, diente dann einem Schrotthändler 18
Jahre lang als Büro, bevor er an einen Borgward-Spezialisten
abgegeben und damit letztendlich gerettet wurde. Die Sparkasse
und der Borgward Club Bremen übernahmen das Fahrzeug im
Jahre 2008 und mit der Fa. Pollmann erfolgte eine 16 monatige
Restaurierung. Seit 2009 ist das mustergültig restaurierte
Fahrzeug komplett betriebsfähig und repräsentiert sowohl die
Sparkasse als auch Bremer Automobilbaukunst bei zahlreichen
öffentlichen Anlässen. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99040
69,00 €
Borgward TLF 8 Metz
Am 08.10.1960 wurde für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt
Fallersleben (damals LK Gifhorn) das erste Tanklöschfahrzeug 8
(TLF 8) von der Firma Metz in Karlsruhe abgeholt. Das auf einem
Borgward-Allrad-Fahrgestell Typ B 522 A/0 (B 2500) aufgebaute
Fahrzeug mit einem 1600 l fassenden Wassertank und einer
Schnellangriffseinrichtung war bis zum Unglück bei der
Waldbrandkatastrophe 1975 in Niedersachsen im Einsatz.
Bereits im Jahre 1971 erfolgte einer der schwersten Einsätze der
Feuerwehr Fallersleben im „Großen Moor“ im Landkreis Gifhorn,
bei dem auch dieses TLF im Einsatz war. Durch plötzlich
auftretende Winde wurde ein weiteres TLF vom Feuer
eingeschlossen und konnte nur unter Lebensgefahr von 3
Kameraden aus den Flammen gerettet werden. Das Fahrzeug
musste daraufhin neu lackiert werden. Hierbei entstand bereits
Anfang der 70er Jahre die für Niedersachsen eher eigenartige
und aufsehenerregende Lackierung in tagesleucht/weiß nach
Frankfurter Vorbild. Inspiriert durch einen Messebesuch in der
Hessen-Metropole hat man sich dazu entschieden, beide TLF
sowie die 1972 neu angeschafften ELW und GW auf VW-Bulli
entsprechend neu lackieren zu lassen. Diese Farbgebung wurde
später bekannt als „Hessen-Lackierung“.
Die Geschichte der Feuerwehr Fallersleben und die des
Borgward-Tanklöschfahrzeuges sind untrennbar mit der
Waldbrandkatastrophe von 1975 verbunden. Bei diesen bisher
immer noch größten Waldbränden, die sich in Niedersachsen
ereignet haben, verloren drei Fallersleber Kameraden und zwei
Kameraden aus Hohenhameln ihr Leben, das Fahrzeug verbrannte im Feuersturm.
Anlässlich der Waldbrandkatastrophe, die sich im Jahre 2015
das 40. mal jährt, soll dieses Modell des in der Folge
verunglückten Borgward-Tanklöschfahrzeuges der Freiwilligen
Feuerwehr Stadt Fallersleben auch den drei ums Leben
gekommenen Kameraden gewidmet werden.
Bestellnummer
NA 99053
49,00 €
Borgward TLF 8 Buschmann
Das Vorbild zu unserem Modell ist ein Borgward TLF 8,
karosseriert von der Firma Buschmann. Dies sind die seltensten
Heidetanker. Das im Modell umgesetzte Fahrzeug befindet sich
im Bestand des Hamburger Feuerwehrmuseums. Es wurde
jahrelang betriebsfähig im Museum ausgestellt und machte seine
erste große Ausfahrt im Jahre 2012 zum BorgwardNutzfahrzeugetreffen in Neudorf-Platendorf. Es ist
selbstverständlich mustergültig restauriert. Ein klassisches
ShowCar.
Bestellnummer
NA 99035
49,00 €

21

HO-Fertigmodelle in Resinausführung
Borgward TLF 8 Arve
Auf den allradgetriebenen Borgward-Fahrwerken wurden TLF 8
Feuerwehrfahrzeuge von den Herstellern Arve, Metz,
Buschmann, Graaf, Magirus, Bachert und Ziegler karosseriert.
Unser erstes Modell eines Heidetankers hat als Vorbild ein TLF
mit Arve-Aufbau. Der Wagen wurde 1959 gebaut und im Juli des
gleichen Jahres bei der Freiwilligen Feuerwehr Flecken Hage
(Ostfriesland) zugelassen. Im Jahre 1975 wurde es durch ein
moderneres Fahrzeug ersetzt. Aufgrund seiner pneumatischen
Pumpensteuerung (erstes Fahrzeug dieser Art) wurde der
Wagen von Avre zurückgekauft und als Vorführfahrzeug bis 1992
eingesetzt. In dieser Zeit erhielt der Wagen die weißen Kotflügel
und das einzelne Blaulicht. Mit dem Ende der Firma Arve wurde
das Fahrzeug an einen Sammler in Osterholz-Scharmbeck
verkauft, der das Fahrzeug als Brauerei-Werbefahrzeug
einsetzte. Nach dessen Tod wurde das Fahrzeug nach Friesland
verkauft. Über Umwege gelangte es dann in 2009 zu seinem
jetzigen Besitzer, der es mustergültig restaurierte, betriebsfähig
hält und auf Oldtimer- und Feuerwehrveranstaltungen zeigt. Ein
klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99020
49,00 €

NA 99020 Borgward TLF 8 Arve

49,00 €

Borgward TLF 8 Graaff
Die Karosserieaufbauten der Fa. Graaff haben eindeutig einen
amerikanischen Einfluss. So haben alle TLF 8 auf BorgwardFahrwerk am Heck geschwungene überstehende Seitenbleche,
die den Fahrzeugen eine elegante Erscheinung verleihen und
dabei gleichzeitig an US-amerikanische Feuerwehren erinnern.
Da die Firma Graaff nie die Größe anderer klassischer Feuerwehrkarosseriebauer erreichte, sind Fahrzeuge dieser Art relativ
selten, bei Oldtimersammlern aber sehr beliebt. Wir haben zwei
dieser Fahrzeuge 2012 in Neudorf-Platendorf angetroffen. Unser
Modell befindet sich in Privatbesitz, ist betriebsfähig und
mustergültig restauriert. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99023

49,00 €

Borgward TLF 8 Ziegler
Unser Modell stellt ein Feuerwehrfahrzeug TLF 8 dar, welches
spezifisch für den norddeutschen Einsatz mit einem Wassertank
ausgestattet ist. Die Trennung von Führerhaus und Geräte- bzw.
Tankaufbau ist typisch und Fahrzeuge dieser Bauart bekamen
schnell den Spitznamen „Heidetanker“. Für die Aufbauten
zeichneten sich verschiedene Karosseriebauer verantwortlich
und Borgward TLF 8 ist nicht gleich TLF 8. Unser Modell NA
99034 hat einen Ziegler-Aufbau und war in dieser Bauweise
relativ weit verbreitet. Das Vorbild wurde am 20. April 1961 auf die
Gemeinde Neudorf-Platendorf zugelassen. Es wurde zeitgleich
mit den Tanklöschfahrzeugen aus Leiferde und Wittingen (alle
Landkreis Gifhorn) bei Ziegler abgeholt. In diesem Jahr befanden
sich 7 Borgward TLF 8 im Landkreis Gifhorn. Das TLF diente bis
1984 in der Gemeinde Neudorf-Platendorf als Einsatzfahrzeug.
Es hat, bedingt durch das Große Moor, die meisten Einsätze im
Kreis Gifhorn zu verzeichnen. Gerade das Große Moor ist auch
für die interessante Ausstattung der Feuerwehrfahrzeuge verantwortlich. So wurden bei diesem Fahrzeug 400 m B-Schläuche auf
das Dach verlagert, abgedeckt mit einer Plane. Der Borgward
war gleichzeitig Stamm-Zugfahrzeug für einen Rohrwagen zur
Moorbrandbekämpfung, welcher mit 1000 m Rohren beladen
war. Von 1984 bis 2004 diente das TLF 8 als Feuerwehrfahrzeug
eines Neudorfer Torfwerkes. Im Jahre 2004 wurde das Fahrzeug
von einer privaten Interessengemeinschaft erworben und wird
betriebsfähig erhalten. Ein klassisches ShowCar. Der
Rohrwagen ist aktuell auch erhalten und bei einer örtlichen
Feuerwehr hinterstellt.
Bestellnummer
NA 99034
49,00 €

22

NA 99023 Borgward TLF 8 Graaff

49,00 €

NA 99034 Borgward TLF 8 Ziegler

49,00 €

NA 99037 Borgward LF 8 Graaff/Elze

49,00 €

Borgward LF 8 Graaff/Elze
Geschlossene Karosserieaufbauten in Omnibusbauweise für
LF 8-Feuerwehrautos auf Borgward-Fahrwerken wurden von
den Firmen Metz, Graaff und Ziegler gebaut. Das Vorbild zu
unserem Modell wurde im Jahre 1958 von der Firma
Graaff/Elze auf einem Borgward-Fahrwerk erbaut. Sofort bei
seinem neuen Eigentümer, der Freiwilligen Feuerwehr
Steinbach hatte es den Spitznamen „Elzje“. Es ersetzte einen
Löschwagen aus dem Jahre 1923. 1980 wurde das
Feuerwehrauto ersetzt, blieb aber im Einsatzbestand und war
fortan zuständig für die Wasserversorgung am Einsatzort.
Seinen letzten aktiven Einsatz hatte Elzje am 22.03.2011. Im
April ging das Fahrzeug in den Besitz seines jetzigen Owners
über und wurde auf eigenen Achsen nach Lemwerder
überführt. Es wird betriebsfähig erhalten und befindet sich in
erstklassigem Zustand. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99037
49,00 €
Borgward LF 8 Ziegler
Eines der dienstältesten, aktiven Feuerwehrfahrzeuge
Bayerns, wenn nicht sogar Deutschlands, stellt unser Modell NA
99042 dar. Schauen Sie mit uns in seine Geschichte:
Im Jahre 1961 wurde das LF 8 von Ziegler erbaut. Im Oktober
wurde es bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hahnbach in Dienst
gestellt. Mitte der 80er Jahre sollte der Wagen dann
ausgemustert werden. Dazu kam es nicht. „Übergangsweise“
wurde das LF 8 an die benachbarte Feuerwehr in Süß
abgegeben. Dort tut es heute noch Dienst, nach wiederum über
25 Jahren. Wenn es heute ausrückt, dann nicht zum
Oldtimertreffen, nein, denn dann wird die Feuerwehr gebraucht.
Kein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99042
49,00 €

NA 99042 Borgward LF 8 Ziegler

NA 99008 Schlüter S 450 grün

49,00 €

34,00 €

Schlüter Traktor S 450 grün
Im Jahre 1962 legte die Münchener Firma Schlüter eine neue
Generation von landwirtschaftlichen Schleppern auf. Schlüter
galt damals als innovativ und modern und die neue Generation
von Fahrzeugen zeichnete sich durch Neuheiten wie optionaler
Allradantrieb, Halbrahmenbauweise, neue Motoren und
Bedienergonomie aus. Die Fahrzeuge wiesen ein Leistungsspektrum von 34-80 PS auf. Von dem Typ S 450 wurden von
1962 bis 1966 insgesamt 2503 Stück gebaut. Standardfarbe
war rot, eine Vielzahl wurde jedoch auch in attraktiver grüner
Farbgebung ausgeliefert. Das Vorbild zu unserem grünen S
450 befindet sich in Privatbesitz und ist auf Schlepper- und
Oldtimertreffen anzutreffen. Aufgrund ihrer erfolgreichen
Bauweise sind Fahrzeuge diesen Typs trotz eines Alters von
fast 50 Jahren noch im alltäglichen Betriebsdienst anzutreffen.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99008
34,00 €

Schlüter Traktor S 450 rot
Klassische Liefer-und Standardfarbe der Schlüter-Traktoren
war rot. Aus diesem Grund bieten wir als Farbvariante den S
450 in Rot an. Weil das Fahrzeug jedoch auch im Alltagsbetrieb
und bei Schaupflügen eingesetzt wird, entspricht es den TÜVAuflagen, erkennbar am vorgeschriebenen Überrollbügel und
dem seitlich nach oben geführten Auspuff. Das Vorbild unseres
Modells befindet sich in Privatbesitz, ist voll betriebsfähig und
wird auf Schlepper-und Oldtimertreffen ausgestellt.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99009
34,00 €
NA 99009 Schlüter S 450 rot

34,00 €

23

HO - Fertigmodelle in Resinausführung

Schlüter Traktor S 650
Die nächstgrößere Leistungsklasse der Schlüter-Traktoren der
neuen Generation war der S 650. Dieses Fahrzeug hatte
ursprünglich 56 PS, die später auf 60 PS gesteigert wurden.
Optional konnte eine Allradversion geordert werden (S 650 V).
Von diesem Typ wurden von 1963 - 1966 insgesamt 800 Stück
gebaut, die auch heute noch fallweise im harten Alltagsbetrieb
stehen. Das Vorbild unseres Modells befindet sich in
Privatbesitz, ist voll betriebsfähig und wird auf Schlepper- und
Oldtimertreffen ausgestellt. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99010
34,00 €
NA 99010 Schlüter S 650

34,00 €

NA 99024 Schlüter AS 350

34,00 €

Schlüter Traktor AS 350
Der Schlüter AS 350 (A=Allrad) entstammt der ab 1962 bei
Schlüter-Traktoren eingeführten Produktlinie Neue Generation.
Diese Serie umfasste die Reihen S 350, S 450, S 650 und S 900.
Mit Allradantrieb versehene Fahrzeuge wurden mit einem V
(Vierradantrieb) hinter der Reihennummer bezeichnet. Es
bürgerte sich auch die Bezeichnung „A“ ein. Von dem S 350
wurden von 1963 bis 1966 insgesamt 1700 Fahrzeuge gebaut.
Mit 34 PS lag der „kleine“ Schlüter leistungsmäßig über allen
Mitbewerber-Einsteigermodellen. Unser Vorbild ist in der Region
erhalten, restauriert und betriebsbereit.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99024
34,00 €

Schlüter Traktor Super 550 mit Frontlader
Von 1966 bis 1993 wurde bei Schlüter die Produktlinie Super
angeboten und gebaut. In diesem Segment wurden die großen
Standardschlepper der Leistungsklasse mit 6- und 8-Zylindermotoren angeboten. Die Serie umfasste die Reihen Super 400,
500, 650, 750 und 900. 1968 wurden die Super 500 auf 55 PS
leistungsgesteigert und fortan zum Super 550. Unser Vorbild ist
ein Super 550 mit Frontlader. Er ist in der Metropolregion
erhalten und mustergültig betriebsbereit.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99025

38,00 €

made by npe

NEU
NA 99025 Schlüter Super 550

38,00 €

NA 99026 Schlüter S 900 rot

36,00 €

Schlüter Traktor S 900 rot
Der leistungsstärkste Schlepper der neuen Generation ist der S
900, mit Vierradantrieb S 900 V. Er hat eine Leistung von 80 PS.
Gebaut wurden 42 Stück vom S 900 im Zeitraum von 1964 bis
1966 und 65 Stück vom S 900 V. Alle Bauartunterschiede unserer
beiden Vorbilder werden vorbildgerecht im Modell umgesetzt.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99026
36,00 €

24

Schlüter Traktor S 900 V grün
Der leistungsstärkste Schlepper der neuen Generation ist der S
900, mit Vierradantrieb S 900 V. Er hat eine Leistung von 80 PS.
Gebaut wurden vom S 900 im Zeitraum von 1964 bis 1966 = 42
Stück, vom S 900 V = 65 Stück. Bei dieser Serie dominierte die
grüne Farbgebung, wobei wir uns für je ein Vorbild in rot und in
grün entschieden haben. Alle Bauartunterschiede unserer
beiden Vorbilder werden vorbildgerecht im Modell umgesetzt.
Das grüne Fahrzeug ist mittlerweile im Bestand des Museums
für Histoire de la machine agricole, 8,am Clemensbongert, L9158 Heiderscheid, und bei Besuchern wie Betreibern
gleichermaßen beliebt. Er ist nach wie vor betriebsfähig und war
bereits Darsteller in einem Comic.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99036
36,00 €
NA 99036 Schlüter S 900 V grün

36,00 €
Schlüter Traktor S 900 V rot
Der leistungsstärkste Schlepper der neuen Generation ist der S
900, mit Vierradantrieb S 900 V. Er hat eine Leistung von 80 PS.
Gebaut wurden vom S 900 im Zeitraum von 1964 bis 1966 = 42
Stück, vom S 900 V = 65 Stück. Wir haben uns für je ein Vorbild
in rot und in grün entschieden.
Das rote Fahrzeug ist in Privatbesitz, voll betriebsfähig und
häufig Gast bei Schlepper-und Oldtimertreffen (hier: Bad
Windsheim). Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99049

36,00 €

NEU
NA 99049 Schlüter S 900 V rot

36,00 €
Schlüter Traktor S 650 mit Frontlader
Dieses Fahrzeug hatte ursprünglich 56 PS, die später auf 60 PS
gesteigert wurden. Optional konnte eine Allradversion geordert
werden (S 650 V). Von diesem Typ wurden von 1963 - 1966
insgesamt 800 Stück gebaut, die auch heute noch fallweise im
harten Alltagsbetrieb stehen. Der Überrollbügel ist seit Mitte der
Siebziger Pflicht und der Frontlader ein häufig eingesetztes
landwirtschaftliches Tool.
Das Vorbild unseres Modells befindet sich in Privatbesitz, ist voll
betriebsfähig und mustergültig restauriert. Es wird auf Schlepper
- und Oldtimertreffen ausgestellt.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99056
39,00 €

NEU
NA 99056 Schlüter S 650 Frontlader

39,00 €
Schlüter Traktor Super 550
Von 1966 bis 1993 wurde bei Schlüter die Produktlinie Super
angeboten und gebaut. Unser Vorbild ist ein Traktor aus dieser
Klasse und wurde 1970 von einem Landwirt in Heddesheim
gekauft. Er diente zur Unterstützung eines weiteren Schlüter von
1964 und einem Hanomag von 1958. Dabei wurde er für alle
schweren Arbeiten (Pflügen, Maishächseln, Stroh-und Heupressen) eingesetzt. Aktuell hat er ca. 13.000 Betriebsstunden
auf der Uhr, mit dem ersten Motor, ohne Motorreparatur. Als 2007
die Landwirtschaft vom Besitzer aufgegeben wurde, gelangte
das Fahrzeug im Jahre 2008 in die Hand des jetzigen Besitzers
(Familienbesitz). Daraufhin wurde er in ca. einem Jahr zerlegt
und restauriert, Motor und Getriebe blieben unangetastet.
Seitdem wird er als historisches Fahrzeug betrieben und ist
häufig auf Treffen in der Rhein-Neckar Region anzutreffen.
Ein klassisches ShowCar.

NEU
NA 99057 Schlüter Super 550 rot

38,00 €

Bestellnummer
NA 99057

38,00 €

25

HO-Fertigmodelle in Resinausführung
Schlüter Traktor S 1250 V
Bei dem Schlüter handelt es sich um einen Super 1250 V Baujahr
1974. Der Schlepper verfügt über 115 PS die von einem Schlüter 6Zylinder-Motor mit 7000 ccm Hubraum erzeugt werden. Das
Leergewicht beträgt stolze 5,2 t. Serienmäßig verfügt der Schlüter
über 12 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge, die mittels
Gruppenschaltung gewählt werden können. Ein Einlegen der
verschiedenen Gänge ist auch während der Fahrt unter Last
möglich (Turbokupplung). Weiterhin Serie ist die hydraulische
Lenkung, sowie eine hydraulische Bremsanlage hinten. Der
Allradantrieb ist während des Fahrens mechanisch zuschaltbar.
Eine Besonderheit ist der Überrollkäfig, der bereits ab Werk
montiert war. Der Großteil der Super 1250 V Serie wurde ab Werk
mit Kabine bestellt. Ca. 14 Stück wurden mit Überrollkäfig
ausgeliefert. Es handelt sich um den größten von Schlüter
produzierten Schlepper ohne feste Kabine.
Deutschlands größtes Cabrio.
Bestellnummer
NA 99065
39,00 €
Massey Ferguson Traktor 133 S
Massey Ferguson bot die Produktpalette der 100-Serie erstmalig
1964 an. Von seinen Vorgängern unterschied sich diese
Modellpalette von seinem neuen kantigen Design. Die Fahrzeuge
deckten eine ganze Bandbreite von Anwendungen ab; so wurden
Fahrzeuge dieses Typs als Hochrad-, Schmalspur- und
Weinbaufahrzeuge angeboten. Auch Moor-Halbkettenfahrzeuge
sind nachgewiesen. Unser Modell zeigt den Massey Ferguson 133
S, wobei das S für einen leistungsgesteigerten Motor steht. Wie alle
Fahrzeuge dieser Reihe wurde er in Frankreich gebaut. Das Vorbild
gelangte 1972 fabrikneu in Privatbesitz und ist seitdem
ununterbrochen im Einsatz. Die Besonderheit ist der Käfig im
Bereich des Führersitzes, der für verschiedene Zwecke als
Windschutz oder Werkzeugträger genutzt werden kann. Aufgrund
seiner aktiven Karriere wird der Traktor häufig als Zugmaschine auf
Veranstaltungen der örtlichen Landfrauen eingesetzt.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99027
36,00 €
Massey Ferguson Traktor MF 35
1959 entstand die Traktorserie MF 35 bei Massey-Ferguson.
Hintergrund war die Übernahme des Motorherstellers Perkins durch
MF. Dadurch konnten die Serien FE 35 und TO-35 zur neuen Serie
MF 35 zusammengefasst werden. Diese Serie entwickelte sich zu
einer der erfolgreichsen MF-Modelle. Die Fertigung des MF 35
erfolgte in den USA, Kanada und Frankreich. Auch in Deutschland
waren diese Fahrzeuge sehr erfolgreich unterwegs. Unser Modell
zeigt einen MF 35 mustergültig restauriert und betriebsfähig. Er ist
ausgestattet mit einem Shirocco-Verdeck und befindet sich in
Privatbesitz. Er wird neben Traktorausstellungen auch für
Ausfahrten und europäische Reisetouren eines fränkischen
Oldtimer- und Traktorclub eingesetzt. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99028
36,00 €

NEU
NA 99065 Schlüter S 1250 V

39,00 €

NA 99027 Massey Ferguson 133 S

36,00 €

NA 99028 Massey Ferguson MF 35

36,00 €

Massey Ferguson Traktor 135
Massey Ferguson bot die Produktpalette der 100-Serie erstmalig
1964 an. Von seinen Vorgängern unterschied sich diese
Modellpalette von seinem neuen kantigen Design. Die Fahrzeuge
deckten eine ganze Bandbreite von Anwendungen ab; so wurden
Fahrzeuge dieses Typs als Hochrad-, Schmalspur- und
Weinbaufahrzeuge angeboten. Auch Moor-Halbkettenfahrzeuge
sind nachgewiesen. Der Massey Ferguson 135 ist der mit 35000
gebauten Einheiten der meist-gebaute Massey Ferguson. Unser
Modell zeigt die Ausführung ab 1975 mit Fahrerkäfig und kantigen
hinteren Schutzblechen. Weitere Varianten folgen.
Bestellnummer
NA 99060
36,00 €

made by npe

NEU
26

NA 99060 Massey Ferguson 135

36,00 €

NA 99041 Deutz D 5505 Halbkettentraktor

39,00 €

Deutz D 5505 Halbkettentraktor
Ein aussergewöhnliches Modell möchten wir mit diesem
Moortraktor in unserem Sortiment anbieten. Es handelt sich um
einen Deutz D 5505, was auf ein Baujahr nach 1964 hinweist. Er
ist mit dem Motor der Deutz Serie 50.1 ausgestattet, der ersten
Ausbaustufe dieses Motors. In Neudeutsch: ein Modell-Update.
Die mittlere Achse und das Kettenlaufwerk stammen von der
Bergischen Achsenfabrik BAF und wurde werkseitig montiert. In
Kleinserie wurden mit diesem System auch Fahrzeuge der
Marken IHC, FIAT und Massey Ferguson ausgestattet. Die
Zusatzachse ist nicht angetrieben und dient nur zum Spannen
der Kette. Von diesen Halbkettenfahrzeugen wurden rund 100 150 Stück pro Herstellertyp gebaut und wurden bevorzugt in
schwierigem Gelände eingesetzt. Unser Deutz hat sein Leben
aktiv im Moor verbracht und war bei verschiedenen Torfbetrieben
im Einsatz. Aktuell befindet er sich betriebsbereit, aber nicht
restauriert, im Besitz eines niedersächsischen Moormuseums.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99041

39,00 €

Güldner Traktor A 28
Das Vorbild zu unserem Modell wurde im Jahre 1948 erbaut und
an einen landwirtschaftlichen Betrieb im Raum Schwabach
geliefert. Dort war er ununterbrochen im Einsatz, zuletzt mit
einer am Heck angebrachten Sägemaschine.
Im Jahre 1988 konnte das Fahrzeug von einem Privatmann vor
dem Schrottplatz gerettet werden. Von 2008 bis 2010 wurde das
Fahrzeug mustergültig restauriert und ist natürlich betriebsfähig. Von dem A 28 wurden zwei Varianten gebaut. Die
klassische Ausführung hatte Kotflügel hinten, die Sparversion
Stehbleche. Unser Vorbild - und damit auch das Modell - ist die
Version mit Stehblechen. Nachweislich sind in Deutschland nur
2 Fahrzeuge dieses Typs erhalten. Ein klassisches ShowCar
NA 99047 Güldner A 28

36,00 €

NEU
NA 99059 Güldner G 60

Bestellnummer
NA 99047

36,00 €

Güldner Traktor G 60
Der Traktor vom Typ G 60 (und G 60 A) ist der letzte Schlepper,
der von Güldner auf den Markt gebracht wird (1968). Er ist
platziert in der Produktpalette zwischen G 50 und G 75, macht
aber ein imposante Erscheinung. Viele Komponenten wie z.B.
das ZF-Getriebe werden vom G 50 übernommen. Trotzdem
bietet der Traktor eine Leistungssteigerung auf 60 PS. Von dem
G 60 wurden insgesamt 261 Stück gebaut, vom allradgetriebenen G 60 A immerhin auch noch 191. Zum 01. Januar 1970
wurde die Traktorproduktion bei Güldner eingestellt.
Das Vorbild zu unserem Modell wurde als klassisches ShowCar
restauriert, die elegante Erscheinung wird durch untenliegenden Auspuff und fehlendem Überrollbügel unterstrichen.
Das Fahrzeug ist mustergültig restauriert und betriebsfähig.
Bestellnummer
NA 99059
36,00 €

36,00 €

27

HO - Fertigmodelle in Resinausführung

Borgward Traktor -PrototypIm Jahre 1952 begann in den Borgward-Werken in Bremen die
Entwicklung eines 2-Takt-Dieselmotors für landwirtschaftliche
Geräte und Ackerschlepper. Diese Entwicklung gipfelte im Bau
von 3 Prototypen von Traktoren. Diese Fahrzeuge waren
ausgestattet mit einem 4-Takt-Dieselmotor und mit 40 km/h
relativ schnell. Aufgrund einer geänderten Kundenausrichtung
im Hause Borgward kam es nicht zu einem Serienbau. Die
Fahrzeuge haben als Werksschlepper ohne Straßenzulassung
lange überlebt. Zwei Fahrzeuge gelten als verschrottet, das
dritte gelangte in Privatbesitz und wurde mittlerweile
mustergültig und betriebsfähig restauriert.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99021
36,00 €
Stihl Traktor S 20
Der württembergische Maschinenbau-Konzern ist bekannt als
Weltmarktführer für die Produktion von Motorkettensägen. Was
viele nicht mehr wissen: von 1948 bis 1963 wurden unter dem
Namen Stihl ca. 2000 Traktoren gefertigt. Dies geschah aus der
wirtschaftlichen Notwendigkeit heraus, weitere Standbeine zu
schaffen. So investierte Stihl in landwirtschaftliche Geräte und
einen eigenen Dieselmotor. Der Traktorbau wurde 1963, der
Dieselmotorbau 1965 eingestellt. Stihl-Traktoren waren leichte
Fahrzeuge für die Pflege im Hackfruchtbau, für Ernte-und
Pflugarbeiten waren sie zu schwach. Unser Modell stellt ein S 20
Fahrzeug da, welches mit 20 PS der Baureihe 380 angehört.
Fahrzeuge dieses Typs wurden von 1959-1963 gebaut. Es
befand sich immer in Familienbesitz, ist mustergültig
betriebsfähig restauriert und wir haben es beim Traktortreffen
2013 in Bad Windsheim angetroffen.
Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99058
36,00 €

NA 99021 Borgward Traktor

NEU
NA 99058 Stihl S 20

10.000 l Wasserfass auf Einachsanhänger
Aufgrund zahlreicher Nachfragen möchten wir zur Modelllandwirtschaft ein wenig Zubehör anbieten.
Nach den Gummiwagen bieten wir hier ein 10.000 l Wasserfass
zur Versorgung von Weidetieren und Pflanzen. Das Wasserfass
ist auf einem Einachsanhänger montiert und wird per Traktor zu
den Versorgungsstellen transportiert.
Bestellnummer
NA 99066

28

36,00 €

NEU

29,00 €

Weidner Gummiwagen
Aufgrund zahlreicher Nachfragen möchten wir zur Modelllandwirtschaft ein wenig Zubehör anbieten.
Beginnen möchten wir mit einem landwirtschaftlichen Anhänger,
der vielfältig genutzt werden kann. Die Firma Weidner fertigte in
den 60ern Anhänger diesen Typs mit einem Achsstand von ca. 4
m. Die Wagen waren ausschließlich gummibereift, was ihnen
schnell den Spitznamen „Gummiwagen“ einbrachte. Viele
solcher Wagen sind heute noch im Einsatz. Vom Transport von
Gütern bis zum Einsatz in Festzügen sind sie schier unbegrenzt
im Einsatz. Das Vorbild zu unserem Gummiwagen ist in
Nordhessen noch im täglichen, landwirtschaftlichen Einsatz zu
beobachten.
Bestellnummern
NA 99031 grau-blau
NA 99048 grün-rot

36,00 €

NA 99066 Wasserfass

29,00 €

NA 99031 Weidner Gummiwagen

29,00 €

NA 99048 Weidner Gummiwagen

29,00 €

29,00 €
29,00 €

HO - Fertigmodelle in Gross-Serie - Kunststoffausführung
Goliath Dreirad GD 750 Kofferaufbau
Im Jahre 1949 wurde der Goliath GD 750 erstmalig vorgestellt.
Er stellt eine Weiterentwicklung des Vorkriegs-DreiradLieferwagen FW 400 dar und hatte bereits einen Hinterachsantrieb. Es wurde in den Ausführungen Kofferaufbau,
Kastenwagen, Kombiaufbau und Pritsche angeboten. Darüber
hinaus waren Sonderaufbauten möglich. Unser Modell zeigt
das einzige in Deutschland erhaltene GD 750 mit Kofferaufbau.
Es wurde fabrikneu geliefert an eine Bäckerei in Neu-Isenburg
und gelangte von dort direkt zur Firma Bosch, Karlsruhe, die
den Wagen als betriebsfähigen Werbeträger und Servicefahrzeug einsetzt. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 88016
17,50 €
NA 88016 Goliath Kofferaufbau

NA 88017 Goli-Dreirad Kastenwagen

17,50 €

17,50 €

Goli Dreirad Kastenwagen
Das Goli Dreirad ist das Nachfolgemodell des Goliath und
wurde gebaut von 1955 bis 1961. Erkennbar sind Golis an dem
gefälligen Frontdesign. Angetrieben wurden sie auf der Hinterachse und sie zeichneten sich durch ein geräumiges
Führerhaus aus. Es gab sie in den Ausführungen als Kastenund Kofferwagen und die Pritschenwagen gab es zudem mit 2
verschiedenen Achsständen. Unser Modell zeigt einen Kastenwagen. Das Vorbild wurde 1959 gebaut und diente bis 1970
beim Lesezirkel „Bunte Mappe“, Mannheim als Zeitschriftentransporter. Von 1970 bis 1989 stand das Fahrzeug im Dienste
eines Mannheimer Metzgermeisters. 1989 gelangte der Wagen
in den Besitz des „Bierverlags Bannenberg“, welches ihn als
Werbeträger einsetzte. 1998 wurde das Goli von seinem
jetzigen Besitzer erworben und bis zum Frühjahr 2000 vollständig restauriert. Es wird in den Sommermonaten regelmäßig
gefahren und ist auf Marken- und Nutzfahrzeugetreffen anzutreffen. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 88017
17,50 €
Goliath Dreirad GD 750 Kombinationswagen
Das Goliath Dreirad GD 750 wurde von 1949 bis 1955 gebaut.
Es wurde in den Ausführungen Kofferaufbau, Kastenwagen,
Kombiaufbau und Pritsche angeboten. Darüber hinaus waren
Sonderaufbauten möglich. 2 Kombinationswagen mit Holzaufbau sind in Deutschland erhalten. Eines gehört zur Sammlung
des Technikmuseums Sinsheim; das andere ist betriebsfähig in
Privathand. Unser Modell zeigt das betriebsfähige Fahrzeug.
Für beide Fahrzeuge gilt: Es sind klassische ShowCars.
Bestellnummer
NA 88018
17,50 €

NA 88018 Goliath Kombinationswagen

17,50 €
Goliath Dreirad GD 750 Pritsche
Das Vorbild zu unserem Modell ist ein Goliath Dreirad mit
hochliegender Pritsche. Das Pritschenmaß beträgt 2250 x 1620
mm, es gab aber auch geänderte Ausführungen mit Wunschabmessungen. Das Fahrzeug befindet sich in Privathand, ist
komplett restauriert und betriebsfähig. Wir haben es angetroffen auf dem Nutzfahrzeugetreffen 2012 in NeudorfPlatendorf. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 88019

NA 88019 Goliath Pritsche

17,50 €

17,50 €

29

Fertigmodelle in Resinausführung

Borgward B 1500 D der BSAG
Auf der Basis des Borgward B 1500 D wurde 1953 ein Omnibus
von der Firma Pollmann, Bremen, aufgebaut. Seine Erstzulassung war am 10. September 1953 durch die Firma Alfred Sager
in Delmenhorst. Dort fuhr er mit der Wagennummer 20 und dem
amtlichen Kennzeichen DEL-CK 33. Mit der Übernahme der
Firma Sager durch die Bremer Straßenbahn AG(BSAG) im April
1980 gelangte der Wagen nach Bremen und wurde wieder
betriebsfähig hergerichtet. Im Jahre 2011 wurde das Fahrzeug
einer umfangreichen Restaurierung unterzogen, die im Jahre
2012 abgeschlossen wurde. Seitdem kann man das Fahrzeug auf
Oldtimer- und Borgwardtreffen anschauen. Gerne setzt es die
Bremer Straßenbahn AG für Stadtrundfahrten ein und es kann für
Hochzeitsgesellschaften und andere Feierlichkeiten gemietet
werden. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99501

69,00 €

Borgward B 1500 D Möbelwagen
Auf dem Fahrwerk B 1500 D wurden auch Möbelwagen
karossiert, die kleiner waren, wie die B 2000 oder B 2500. Ein
solcher Möbelwagen in braunrot/beiger Farbgebung ist erhalten
geblieben im Nutzfahrzeugemuseum Rabe in Willich. Er kann
hier zu den Öffnungszeiten mit einer Vielzahl anderer historischer
Nutzfahrzeuge besichtigt werden. Ein klassisches ShowCar.
Bestellnummer
NA 99502

0

NA 99501 Borgward Möbelwagen

69,00 €

0

1:24

ADLER Motorrad M 250 schwarz
Nachkriegsmotorrad der Fa. Adler, Frankfurt

1:24

30

69,00 €

69,00 €

ADLER Motorrad M 250 fischsilber-grün
Nachkriegsmotorrad der Fa. Adler, Frankfurt

Bestellnummern
NM 99801 fischsilber-grün
NM 99802 schwarz-gold

NA 99501 Borgward BSAG

89,00 €
89,00 €

Radsätze und Zubehör

2,50€
NZ 33250
schwarze Doppelsp.
10mm, spitzengelagert
beidseitig isoliert

2,50€
NZ 33251
graue Doppelspeichen
10mm, spitzengelagert
beidseitig isoliert

NZ 33252
1,50€
Scheibenradsatz
10mm, spitzengelagert
beidseitig isoliert

1,50€
NZ 33253
Scheibenradsatz
10mm, spitzengelagert
einseitig isoliert

1,50€
NZ 33254
Scheibenradsatz
8mm, spitzengelagert
einseitig isoliert

NZ 33255
1,50€
Scheibenrad 10mm,
schmal, AZ 12,6mm
spitzengel.,eins. isol.

NZ 33256
1,50€
Scheibenradsatz
11mm, zapfengelagert
einseitig isoliert

1,50€
NZ 33257
Scheibenradsatz
11mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

NZ 33258
2,50€
schwarze Doppelsp.
11mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

2,50€
NZ 33259
graue Doppelspeichen
11mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

2,50€
NZ 33260
schwarze Einfachsp.
10mm, spitzengelagert
beidseitig isoliert

2,50€
NZ 33261
graue Einfachspeichen
10mm, spitzengelagert
beidseitig isoliert

66
2,50€
NZ 33262
schwarze Einfachsp.
11mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

2,50€
NZ 33263
graue Einfachspeichen
11mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

69
NZ 33268
1,50€
Scheibenradsatz
9mm,zapfengelagert
beidseitig isoliert

74

RoLaSpezialradsatz

2,50€
NZ 33269
schwarze Einfachsp.
10mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

NZ 33264
1,50€
Scheibenradsatz
10mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

70

NZ 33265
1,50€
Scheibenrad 10mm,
Niederquerschnitt
spitzengel.,eins. isoliert

NZ 33266
1,50€
Scheibenrad 10mm,
Niederquerschnitt
spitzengel.,beids. isol.

NZ 33267
1,50€
Scheibenradsatz
9mm,spitzengelagert
beidseitig isoliert

71

2,50€
NZ 33270
graue Einfachspeichen
10mm, zapfengelagert
beidseitig isoliert

2,50€
NZ 33271
Einfachspeichen
9mm, spitzengelagert
eins. isol., Ganzmetall

2,50€
NZ 33272
Einfachspeichen
9mm, zapfengelagert
eins. isol., Ganzmetall

NZ 33273
1,50€
Scheibenrad 10mm,
schmal, AZ 13,2mm
spitzengel.,eins. isol.

NZ 33276
1,50€
Scheibenradsatz
9mm,spitzengelagert
einseitig isoliert

NZ 33277
1,50€
Scheibenradsatz
9mm,zapfengelagert
einseitig isoliert

2,50€
NZ 33278
Speichenradsatz
9mm,spitzengelagert
beids. isol., Ganzmetall

2,50€
NZ 33279
Speichenradsatz
9mm,zapfengelagert
beids. isol., Ganzmetall

NZ 22128
5,90€
Antriebsradsatz V45
mit Haftreifen u. Lagerschalen, für 2L GS

NZ 33128
5,90€
Antriebsradsatz V45
mit Haftreifen u. Lagerschalen, für 3L GS

NZ 44128
5,90€
Antriebsradsatz V45
mit Haftreifen u. Lagerschalen, für 3L wS

NZ 33662
15,20€
Getriebeteile
für ETA 517 ("Zigarre")
erhöht die Geschwindigkeit um 50%!

NZ 33703
2,50€
Kupplung NEM
für Normschacht
3L DC

NZ 33704
2,50€
Kupplung kurz NEM
für Normschacht
3L DC

NZ 33705
2,50€
Kupplung
Spreizfedern
3L DC

74

RoLaSpezialradsatz

NZ 33274
1,50€
Scheibenradsatz
5mm,spitzengelagert
einseitig isoliert

NZ 33275
1,50€
Scheibenradsatz
5mm,spitzengelagert
einseitig isoliert

NZ 33280
1,50€
Scheibenradsatz
10 mm,zapfengelagert
einseitig isoliert

NZ 33281
1,50€
Scheibenradsatz
10mm, ohne Lager
einseitig isoliert

OHNE
ABB.
NZ 33661
6,50€
Schleiferbaugruppe
für Beleuchtung
3L DC

NZ 33701
1,20€
Mittelschleifer
3L DC

NZ 33702
1,20€
Mittelschleifer
3L DC

31

Änderungen und Liefermöglichkeit sind vorbehalten. Preis-, Daten- und Maßangaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtümer
und Druckfehler vorbehalten, eine Haftung wird diesbezüglich ausgeschlossen. Bei den Abbildungen handelt es sich
teilweise um Handmuster, CAD-Bilder und Zeichnungen. Die Serienproduktion kann in Details von den abgebildeten
Modellen abweichen. Wir behalten uns vor, einzelne Modelle bei Nichterreichen einer wirtschaftlich vertretbaren
Vorbestellstückzahl nicht zu produzieren.
Alle Rechte vorbehalten, Nachdruck auch auszugsweise, verboten.
Alle Preisangaben sind unverbindlich, empfohlene Verkaufspreise. Mit Erscheinen dieses Katalogs verlieren vorherige
Angebote ihre Gültigkeit.
Bezugsmöglichkeiten:
Im Fachhandel oder direkt bei NPE Modellbau GbR. Ihre Bestellung erfolgt verbindlich für alle Artikel. Bei Verfügbarkeit
erfolgt Lieferung im versicherten Paket zzgl. Versandkosten. Wir bevorzugen den Bezugsweg über den Fachhandel. Gibt
es in Ihrer Region keinen Fachhandel, kontaktieren Sie uns. Rückgabe und Garantieleistung nach EU-Recht.
Händleranfragen erwünscht.
Vertrieb Niederlande: BurgtEurotrein, Maarten van der Burgt, Kaabelstraat 18, 5612 NL Eindhoven, Niederlande
Vertrieb Frankreich: Makette Modelle, Martin Klinger, Hans-Breckwoldt-Str. 10, 91154 Roth, Germany
Es gelten die AGB der NPE Modellbau GbR
NPE Modellbau GbR
Geschwister-Scholl-Str. 29
D-91452 Wilhermsdorf
Tel.: 0049 (0) 9102 999 3808
FAX.: 0049 (0) 9102 999 051
Mail to: NPEisenbahn@gmx.net
Home: www.npe-modellbau.de
www.npe-comicart.de

Altersangaben und Warnhinweise
Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren
Funktionsbedingte scharfe Katen und Spitzen
Erstickungsgefahr wegen abbrech-und
verschluckbarer Kleinteile
Nur für Erwachsene

Sammlermodelle, nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.
Not recommended for children under 14 years.
Modèle de collection pour adultes.
Niet geschikt voor kinderen beneden 14 jaar.
Modelo de collección, no recomendado para menores de 14 años.


Documents similaires


Fichier PDF heris 2018
Fichier PDF nme 2017
Fichier PDF roco tt katalog 2017
Fichier PDF lgb nh2014
Fichier PDF esu general 2016
Fichier PDF fleischmann 2019 n


Sur le même sujet..