Fichier PDF

Partage, hébergement, conversion et archivage facile de documents au format PDF

Partager un fichier Mes fichiers Convertir un fichier Boite à outils Recherche Aide Contact



Flyer Psychisch kranke Eltern Gammer Mai 2015(neu) .pdf


Nom original: Flyer_Psychisch_kranke_Eltern_Gammer_Mai 2015(neu).pdf
Titre: Anmeldung an:
Auteur: Ruti Epstein-Mil

Ce document au format PDF 1.5 a été généré par Microsoft® Word 2013, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 24/03/2015 à 12:48, depuis l'adresse IP 88.207.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 364 fois.
Taille du document: 248 Ko (2 pages).
Confidentialité: fichier public




Télécharger le fichier (PDF)









Aperçu du document


...........................................................
Anmeldung an:
SOS Détresse
B.P. 620, L-2016 Luxembourg
Email: info@sosdetresse.lu
FAX: 26 44 14 37

Carole Gammer ist Begründerin der phasischen Paarund Familientherapie. Seit 25 Jahren bildet sie
Familientherapeuten/innen aus und leitet AusbildungsInstitute in Frankreich, Spanien, in der BRD und in der
Schweiz. Seit 2002 wird die vom Institut in Zürich
angebotene postgraduale Weiterbildung in Psychotherapie mit phasisch-systemischem Schwerpunkt von
den Dachverbänden FSP, FMH und SBAP voll anerkannt.
Carole Gammer hat in vielen europäischen
psychiatrischen Abteilungen den systemischen Ansatz
eingeführt und Therapeuten/innen ausgebildet. Sie hat
Familientherapeuten/innen in verschiedensten anderen
Kliniken (Psychosomatik, Psychiatrie, Suchtkliniken),
Institutionen der Jugendhilfe, Beratungsstellen, Wohngruppen und Gefängnissen ausgebildet und zur
Verbreitung der systemischen Sicht in unterschiedlichen
Arbeitskontexten beigetragen.

Psychisch kranke Eltern und die
Auswirkungen auf die Familie

Behandlungsmöglichkeiten
der Familientherapie

Montag, 11. Mai 2015
bis
Mittwoch, 13. Mai 2015

...........................................................
Weiterbildungsseminar mit
Dr. Carole Gammer
(in deutscher Sprache)



Seit 1980 lebt sie in Paris. Sie ist Autorin von „DIE
STIMME DES KINDES IN DER FAMILIEN-THERAPIE“, CarlAuer Verlag (2007) und hat ein Sammelwerk über
das Thema „L’ADOLESCENCE, CRISE FAMILALE“
herausgegeben.

Organisiert von:
SOS Détresse – Hëllef iwwer Telefon
In Zusammenarbeit mit:
Centre d’Information et de Prévention
Centre thérapeutique d’Useldange
Femmes en détresse

Psychische Erkrankungen wie z.B. Psychosen,
Schizophrenie oder Depression sind ein
Risikofaktor, der oft negative Auswirkungen auf die
ganze Familie, insbesondere auf Kinder und
Jugendliche hat. Im Seminar wird darauf
eingegangen, wie psychische Störungen eines
Familienmitgliedes die Entwicklung der Kinder, der
Jugendlichen sowie der Familie insgesamt
beeinflussen. Bewältigungsansätze in Bezug auf die
Einstellung zur Krankheit und den Umgang mit
alltäglichen Problemen und Stress werden ebenso
thematisiert wie das Umgehen mit Krisen.

 Psychoedukative Ansätze versus
Systemische Ansätze
 Kooperation und Koordination mit anderen
Fachkräften, die sich mit diesen Familien befassen

 Behandlung von Kindern und Jugendlichen
psychisch kranker Eltern:
- Differenziertere Beobachtungsweise von
verschiedenen Stadien der Krankheit unter
Einbezug der Familienmitglieder
- Familientherapeutische Interventionen bei
einem chronisch erkrankten Familienmitglied,
z.B. wie kann man mit Kindern und
Jugendlichen über Krankheit, Symptome,
Medikation und auch Selbstmord der Eltern
sprechen; wie spricht man über
Konsequenzen (z.B. Ängste), die eigene
psychische Gesundheit, den Umgang mit
Krisen, …
 Begleitete/geschützte Besuche und Sitzungen
mit den Eltern

Montag, 11. Mai bis Mittwoch, 13. Mai 2015

 Präventionsmöglichkeiten in Familien mit psychisch
erkrankten Eltern
METHODE
Theoretische Einführung, Live-Demonstrationen,
Videobänder und praktische Übungen
Wenn Sie an einer Live-Sitzung mit eigenen Klientenfamilien interessiert sind, teilen Sie uns dies bitte mit,
damit wir einen Termin vereinbaren können.

INHALTE DES WORKSHOPS
 Risiken und protektive Faktoren – Ergebnisse
der Forschung:
- genetische Belastungen und Schutzfaktoren
- psychosoziale Belastungen
- mögliche Auswirkungen auf die Familien und
die Kinder und Jugendlichen

Psychisch kranke Eltern und die Auswirkungen auf
die Familie
Behandlungsmöglichkeiten der Familientherapie

ZIELGRUPPE FÜR DIESES SEMINAR
Psychologen/innen, Psychiater/innen, Ärzte/innen,
Therapeuten/innen, Sozialarbeiter/innen und ihre
Mitarbeiter/innen, die in Institutionen wie Kinder- und
Jugendpsychiatrien, Erziehungsberatungsstellen,
Jugendämtern, Heimen oder psychologischen Praxen
arbeiten, sowie Interessenten/innen, die im weiteren
Sinne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

...............................................................
SEMINARORT

KURSZEITEN

Maison d’Accueil des Franciscaines
50, avenue Gaston Diderich
L-1420 Luxembourg
Montag
Dienstag
Mittwoch

09:30h – 17:00h
09:30h – 17:00h
09:30h – 17:00h

KURSKOSTEN 350,- €
(inklusive 3 Mittagessen und 2 Kaffeepausen täglich)
zu überweisen auf das Konto von SOS Détresse
CCPL LU42 1111 0052 5416 0000

...............................................................

Anmeldung
Name........................................................................
Adresse....................................................................
.................................................................................
G................................... P................................
e-..........................................................................
Beruf........................................................................
In welcher Stelle oder Praxis arbeiten Sie?
................................................................................
Haben Sie eine Familientherapieweiterbildung gemacht?
Ja o

Nein o

Bei wem?
................................................................................
Wann?.....................................................................
Hiermit melde ich mich verbindlich für das Seminar an.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung.
Verbindlich wird die Reservierung Ihres Platzes durch die
Überweisung Ihres Kursgeldes auf unser Konto. Erfolgt ein
Rücktritt bis vier Wochen vor Kursbeginn, werden die
bezahlten Kurskosten abzüglich 30.-€ Bearbeitungsgebühren
zurückerstattet. Bei einem Rücktritt zu einem späteren
Zeitpunkt erfolgt keine Rückzahlung. Nicht besuchte Kurstage
werden nicht zurückerstattet. Mit Ihrer Unterschrift bei der
Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Bestimmungen
einverstanden.

.............................................................................................
(Datum, Unterschrift)


Flyer_Psychisch_kranke_Eltern_Gammer_Mai 2015(neu).pdf - page 1/2
Flyer_Psychisch_kranke_Eltern_Gammer_Mai 2015(neu).pdf - page 2/2

Documents similaires


Fichier PDF flyer psychisch kranke eltern gammer mai 2015 neu
Fichier PDF argumentairede
Fichier PDF einleitung
Fichier PDF internationales jahr der gemeinsamen elternschaft
Fichier PDF laz eltern info 01 27 09 2010
Fichier PDF 2014 11 25 lienpdf artikel ebola


Sur le même sujet..