flyer waldtag v4 .pdf


Nom original: flyer waldtag_v4.pdf

Ce document au format PDF 1.7 a été généré par Adobe InDesign CS6 (Macintosh) / Adobe PDF Library 10.0.1, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 03/04/2015 à 14:35, depuis l'adresse IP 85.93.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 431 fois.
Taille du document: 607 Ko (2 pages).
Confidentialité: fichier public


Aperçu du document


This project is funded by
the European Union

„Der LEBENDE WALD“
Einladung zu einer außergewöhnlichen
Begegnung mit Eriberto Gualinga aus Sarayaku
(Ecuador) zum indigenen Waldwissen
Mittwoch, 29. April 2015 von 09.30 bis 18.00 Uhr
Im Naturwald Bettemburg / Centre Culturel Hüncheringen
Veranstalter: ASTM / Klima-Bündnis Lëtzebuerg
Unter der Schirmherrschaft von Umweltministerin Carole Dieschbourg
Dort, wo in Amazonien die Indigenen rechtlich anerkannte Eigentümer ihrer
Territorien sind, bleibt der Regenwald erhalten, denn er ist ihr Lebensraum und ihre
Lebensgrundlage. Wir können von ihnen lernen, wie sie den Wald sehen und ihn
nutzen, ohne ihn zu zerstören ... und sicherlich gibt dies uns Anregungen, wie wir mit
unseren Wäldern umgehen....
Organisert in
Partnerschaft mit

obeler
fenneng :beetebuerg:
hunchereng
näerzeng
eis gemeng

Programm
Der lebende Wald
09.30 Treffpunkt in Bettemburg, Parking Route de Mondorf /Terrain de Football,
von dort Fahrt im Bus zum Bettemburger Naturwald,
Führung durch den Naturwald mit Danièle Murat / Administration Nature et Forêts
(ANF)-service des forêts
anschl. Fahrt im Bus zum Bongert Altenhoven,
Führung im Bongert mit Raymond Aendekerk / natur&ëmwelt
12.15 Picknick im Pavillon im Bongert,
Rückkehr zu Fuß zum Parkplatz, Fahrt in den PKWs (bitte in Fahrgemeinschaften) zum
Centre Culturel, 8, rue de l’Ecole, in Hüncheringen.


13.15 - 18.00 Workshop:
Was können wir von den Indigenen für
unseren Umgang mit dem Wald lernen?
Moderation: Dietmar Mirkes, ASTM
/ Klima-Bündnis Lëtzebuerg

mit Eriberto Gualinga

13.20 Kurzfilm „Kawsak Sacha“ mit Erläuterungen von Eriberto Gualinga zur
indigenen Waldnutzung
14.00 Die Bewirtschaftung der Gemeindewälder (Claude Parini / ANF-Arrondissement
Sud)
14.20 Lebensgemeinschaft Wald aus dem Blickwinkel des Naturschutzes
(Roger Schauls / Mouvement Ecologique)
14.40 Offene Diskussion: Was für Gemeinsamkeiten gibt es zwischen unseren
und den indigenen Nutzungsplänen der Wälder
15.30 Kaffeepause
16.00 Filmausschnitt „Der Gesang der Blume“ (Teil 2, Das Projekt „Lebende
Grenze“, 30 min) und der Plan „Kawsak Sacha“ von Sarayaku als neue
Kategorie des Waldschutzes, mit Eriberto Gualinga, anschließend Fragen,
gemeinsame Diskussion und Vergleich unserer Denkensweise und der indigenen
Kosmologie und des Stellenwerts von Gemeinbesitz.
17.30 Welche Konsequenzen können wir daraus für unseren Umgang
mit dem Wald ziehen?
± 18.00 Ende des Workshops und des Tages „Der lebende Wald“.
Der Tag „Der lebende Wald“ ist kostenlos und öffentlich, aber eine Anmeldung ist
erforderlich bis zum 24.4. bei klima@astm.lu.


flyer waldtag_v4.pdf - page 1/2
flyer waldtag_v4.pdf - page 2/2


Télécharger le fichier (PDF)

flyer waldtag_v4.pdf (PDF, 607 Ko)

Télécharger
Formats alternatifs: ZIP







Documents similaires


flyer waldtag v4
trix 2015
ann pale 2
cva flyer berlin
akilli ev pencere klimasi www akilli ev info
karte 2 irodion

Sur le même sujet..