heimat erfahren .pdf


Nom original: heimat erfahren.pdf
Titre: Flyer_Dinlang_Heimat 4.indd

Ce document au format PDF 1.3 a été généré par Adobe InDesign CC 2014 (Macintosh) / Adobe PDF Library 11.0, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 03/05/2018 à 15:19, depuis l'adresse IP 80.134.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 148 fois.
Taille du document: 4.4 Mo (2 pages).
Confidentialité: fichier public




Télécharger le fichier (PDF)










Aperçu du document


Unterbringung und Verpflegung
Die Begegnung folgt der Bahnstrecke des RE1 und RE6 und
wird in folgenden Städten einen Zwischenhalt einlegen:
Aachen, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Hamm, RhedaWiedenbrück, Bielefeld, Porta Westfalica, Minden.
Bei den Unterkünften unserer Gruppe handelt es sich in
der Regel um Jugendherbergen des DJH, in denen weitestgehend auch die Verpflegung erfolgt. Auf Empfehlung der
Teilnehmenden wird die Gruppe auch in verschiedenen
Restaurants bzw. Gaststätten essen, um lokalspezifische
Spezialitäten kennenzulernen.
Im Reisepreis enthalten sind An- und Abreise mit der Bahn,
Unterkunft und Vollverpflegung, Betreuung, Aktivitäten,
Ausflüge und Versicherung.

Informieren • sich verstehen •
zusammen arbeiten
Die Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit (GÜZ)
wurde 1945 gegründet. Gemeinsam mit ihrer Schwesterorganisation in Frankreich, dem Bureau International de
Liaison et de Documentation (BILD), widmet sie sich der
Förderung der Zusammenarbeit von Deutschen und Franzosen in einem vereinten Europa.
Durch ihre Programmangebote wollen GÜZ und BILD
zu sachlicher Auseinandersetzung, persönlicher Verständigung und Vertiefung der Freundschaft beitragen.
Unsere Ausbildungen und Programme basieren auf der in
über 70 Jahren erworbenen Kompetenz und Erfahrung im
Bereich der deutsch-französischen Verständigung.

Bewerbung
Die Bewerbung erfolgt schriftlich mittels des dafür vorgesehenen Bewerbungsformulars. Deutsche Teilnehmende
erklären mit der Bewerbung ihre Bereitschaft, an einem
eintägigen Vorbereitungstreffen teilzunehmen. Dieses findet am 09.06.2018 in Köln statt und dient der detaillierten
Ausgestaltung des Programms.
Die Auswahl der Teilnehmenden basiert auf den in der
Bewerbung gemachten Angaben, insbesondere zu den vorgeschlagenen Aktivitäten beim Entdecken des Heimatortes
und der erkennbaren Motivation des Jugendlichen, sich
in die Reise einzubringen und diese mitzugestalten. Das
Sprachniveau im Französischen ist dabei kein entscheidendes Kriterium.
Bei Fragen oder zur Unterstützung bei der Bewerbung
hilft unser Projektkoordinator Herr Romain HAMET gerne
weiter. Er ist erreichbar unter:
Tel.: 08382/94 33 621
Mobil: (+33) 06 10 39 80 98
Mail: hamet@guez-dokumente.org

Der inhaltliche Schwerpunkt der
Tätigkeit liegt im Angebot von:
• deutsch-französischen Begegnungen mit Spracharbeit
für Kinder/Jugendliche im Alter von 10-18 Jahren in
Frankreich und in Deutschland
• Ausbildungskursen zum Gruppenleiter und Gruppendolmetscher für deutsch-französische Begegnungen
• deutsch-französischen Seminaren mit soziokulturellen
Themen für Jugendliche und junge Erwachsene

Heimat
erfahren

Zeig uns dein Viertel,
entdecke deine Region!

Preis

70 €

Deutsch-Französische
Jugendbegegnung in NRW
Alter: 15 bis 18 Jahre
Termin: 16.07. – 25.07.2018

www.guez-dokumente.org
Gesellschaft für übernationale
Zusammenarbeit e.V. (GÜZ)

Die Reiseroute

Heimat erfahren
Die deutsch-französische Begegnung „Heimat erfahren“
findet in Nordrhein-Westfalen statt und ermöglicht den Besuch verschiedenster Orte entlang der Strecken des NRWund des Rhein-Weser-Express (RE1 und RE6) von Aachen
bis Minden. Sie richtet sich an rund 30 deutsche und französische Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren.
Während des Projekts haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, die Region gemeinsam mit jungen Franzosen gleichen
Alters zu entdecken und sich mit diesen über kulturelle
Gemeinsamkeiten und Unterschiede auszutauschen. Die
deutschen Teilnehmer aus der Region bereiten dabei Besuche ihrer Heimatorte wie auch verschiedene Aktivitäten
vor, um den französischen Jugendlichen ihre Heimatregion
näher zu bringen. Diese einzigartige Begegnung bietet
den Jugendlichen die Möglichkeit, sich aktiv in Ablauf und
Durchführung des Programms einzubringen und es somit
zu dem Ihrigen zu machen.
Während der gesamten Begegnung werden unterschiedliche
Aktivitäten zur Dokumentation (Fotografie, Film, Musik,
kreatives Schreiben...) mit dem Ziel durchgeführt, am Ende
des Projekts ein kulturelles Event zu veranstalten.

Minden
10
9
Porta Westfalica
Freizeitaktivitäten

Das deutsch-französische Gruppenleben und die gemeinsamen Aktivitäten sind ein entscheidender Faktor für das
Gelingen der Jugendbegegnung. Die Teilnehmer erleben
dieses einmalige Miteinander in ständigem Austausch. Sie
teilen sich die Zimmer und verbringen ihre Zeit gemeinsam.
Diese außergewöhnliche, interkulturelle Atmosphäre ist
etwas Besonderes.
Unser Programm kombiniert das Entdecken der Region,
Sprachanimation und Freizeitaktivitäten. Es ermöglicht den
Teilnehmenden somit, gemeinsam erlebnisreiche Ferien
zu verbringen und gleichzeitig bereichernde interkulturelle
Erfahrungen zu machen.

Duisburg
5
4

Neben dem Entdecken der Region und einer entsprechenden Dokumentation mit dem Ziel, zum Abschluss der Begegnungsfahrt ein kulturelles Event zu organisieren, runden
Freizeitaktivitäten wie Ausflüge, Besichtigungen sowie die
Teilnahme an lokalen Veranstaltungen das Programm ab.
Den detaillierten Verlauf der Reise gestalten die Betreuer
zusammen mit den Teilnehmenden, um ein passendes, auf
Jugendliche zugeschnittenes, spannendes Programm anzubieten, das dazu dient, viel Neues zu erkunden.

6

8

Bielefeld
RhedaWiedenbrück

Essen
3 Düsseldorf
2 Köln

1

Aachen

Unsere Gruppenleiter
Die Betreuung der Begegnung erfolgt durch vier zweisprachige, von uns selbst ausgebildeten Deutschen und
Franzosen im Alter von 25 bis 30 Jahren. Unsere Gruppenleiter führen Sprachanimationen durch, gestalten das
Programm und die Aktivitäten in Zusammenarbeit mit den
Jugendlichen und sind für sie ständige Ansprechpartner.

Eine Begegnung zwischen Jugendlichen aus
Deutschland und Frankreich

Hamm

7

Ziel ist, durch den direkten Kontakt die Neugierde für den
Anderen zu wecken und den persönlichen Austausch zu
fördern, um sich kennenzulernen und besser zu verstehen.
Das gemeinsame Entdecken der Region trägt zu einem
besseren Verständnis untereinander ebenso bei wie zum
gegenseitigen Respekt. Dieses Miteinander macht die Begegnungsreise zu einem unvergesslichen interkulturellen
Erlebnis.

Auf Initiative und gefördert durch das

In Kooperation mit

Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit e.V. (GÜZ)

Halbinselstr. 42
D-88142 Wasserburg/Bodensee
Tel.: (+49) 08382/94 33 620
kontakt@guez-dokumente.org


heimat erfahren.pdf - page 1/2
heimat erfahren.pdf - page 2/2

Documents similaires


flyerdinlangheimat6
dtandem
ausschreibung entretiens de malbrouck
wasbe chepostcardjuni19de
20140211 mm nhs bsv d def
iig de


Sur le même sujet..