Fichier PDF

Partage, hébergement, conversion et archivage facile de documents au format PDF

Partager un fichier Mes fichiers Convertir un fichier Boite à outils PDF Recherche PDF Aide Contact



Pressemitteilung 30Juni2019 .pdf


Nom original: Pressemitteilung_30Juni2019.pdf
Auteur: Chantal Robin

Ce document au format PDF 1.4 a été généré par Microsoft® Word 2010, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 30/06/2019 à 15:29, depuis l'adresse IP 62.203.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 37 fois.
Taille du document: 280 Ko (1 page).
Confidentialité: fichier public




Télécharger le fichier (PDF)









Aperçu du document


PRESSEMITTEILUNG
Freiburg, 30. Juni 2019

JA zur Freiburger Steuerreform
Die Wirtschaftsorganisationen begrüssen
den zukunftsgerichteten Entscheid
Die Freiburger Wirtschaftsorganisationen freuen sich über die klare Annahme der
kantonalen Steuerreform vom 30. Juni 2019. Das Abstimmungsergebnis ist eine logische
Folge der vor ein paar Wochen erfolgten Freiburger Annahme der Vorlage «Steuerreform
und AHV-Finanzierung (STAF)». Der Kanton Freiburg verfügt nun über einen auf nationaler
und internationalen Ebene wettbewerbsfähigen Steuerrahmen. Wichtiger Punkt:
Internationale Unternehmen und hier ansässige KMU können künftig ihre Steuern
langfristig planen.
Die Handels- und Industriekammer des Kantons Freiburg (HIKF), der Freiburger Wirtschafts- und
Arbeitgeberverband (FPE) sowie der Freiburger Arbeitgeberverband (UPCF) haben sich schon seit
mehreren Jahren für diese Reform eingesetzt, die für die Beibehaltung der Attraktivität unserer
Region unabdingbar ist. Es freut sie heute ganz besonders, dass das Freiburger Stimmvolk ihre
Zukunftsvision, die auf eine für Investitionen, KMU und die Beschäftigung förderliche Besteuerung
setzt, teilt und bejaht.
Mit ihrem Ja mit 55,8% haben die Freiburgerinnen und Freiburger überlegt und pragmatisch
entschieden. HIKF, FPE und UPCF sind überzeugt, dass der Kanton, seine Bevölkerung, seine
Unternehmen und nicht zuletzt auch die Gemeinden, die auf eine substanzielle Finanzhilfe zählen
können, um den Übergang sicherzustellen, von dieser Abstimmung profitieren werden. Die
Wirtschaftsorganisationen werden sich weiterhin für das Wohlergehen unserer Region einsetzen.

Kontakte:
Daniel Bürdel, stv. Direktor UPCF: 079 262 04 70
Nadine Gobet, Direktorin FPE: 079 418 46 27
Chantal Robin, Direktorin HIKF: 079 633 79 53

HIKF
FPE
UPCF

rte du Jura 37 B
CP 304 1701 Freiburg
rue de la Condémine 56 CP 2175 1630 Bulle 2
rue de l’Hôpital 15
CP 1552 1701 Freiburg


Aperçu du document Pressemitteilung_30Juni2019.pdf - page 1/1

Documents similaires


pressemitteilung30juni2019
freiburg nachrichten 1
150128 fn ein wichtiges jahr f r die bluefactory
fn 04 08 sc 02
angebopelletierung
catal christ


Sur le même sujet..