Recherche PDF


Cet outil permet de trouver un fichier parmi les documents publics partagés par les utilisateurs de Fichier-PDF.fr.
Dernière mise à jour de la base de données: 30 novembre à 08:41 - Environ 390000 fichiers indexés.

Afficher résultats par page

Réponses pour «risiko»:



Total: 38 résultats - 0.091 secondes

Barometer-feb-2015 100%

#BOECSFJUFO EFS 3FOEJUFO (M TMSDQ ,HN ,@WHLTL ,HN AHR ,QC 0T@QSHK ,DCH@M «ADQ ,QC 0T@QSHK @KKD ,HMHLTL 0TDKKD 4!2 Historische Rendite-Risiko-Kennzahlen (letzte 36 Monate) PK unter 300 Mio.

https://www.fichier-pdf.fr/2015/03/23/barometer-feb-2015/

23/03/2015 www.fichier-pdf.fr

focu-2015-05-30-0116 83%

GENIESSEN SONY XPERIA Z3 Bildschirm 5,2 Zoll (13,2 cm) 1920 × 1080 Pixel Kamera 20 Megapixel* Speicher 16 Gigabyte, erweiterbar Maße/ Gewicht 146 × 72 × 7 mm /152g OutdoorQualitäten staubdicht und wasserdicht (maximal 1,5 m tief bis zu 30 Min.) Betriebssystem Android 5.0 Preis 480 Euro sehr gutes Display gehört zur Smartphone-Oberklasse gute Kamera nicht gegen Stöße gesichert Nässe-Risiko, wenn Verschlüsse bei USB- und Kopfhöreranschluss nicht richtig eingerastet sind Fazit:

https://www.fichier-pdf.fr/2015/06/09/focu-2015-05-30-0116/

09/06/2015 www.fichier-pdf.fr

MALARIA GUIDE GER VERSION 80%

RATGEBER FUR AUSLENDER, DIE IN  TROPENGEBIETEN ANSASSIG SIND, IN  DENEN DIE MALARIA GRASSIERT,    INSBESONDERE  DIE MALARIA IN  IHRER GEFAHRLICHSTEN  FORM,    DIE MALARIA TROPICA.                  In Erinnerung an Aymeric Girard  gestorben am 10.Mai 2010 in Dakar  an einer Malaria Tropica.  Er war sieben Jahre alt      1    An wen richtet sich dieser Ratgeber ?      Dieser  Ratgeber  richtet  sich  an  alle  Einzelpersonen  und  Familien,  die  sich  entschieden  haben, einige Monate oder Jahre in einem tropischen oder subtropischen Land zu leben.    Er entstand mit Hilfe von Dr. Strady, praktizierender Krankenhausarzt in der Abteilung  Innere Medizin, Infektionskrankheiten und Tropische Krankheiten am CHU Reims, dem  ich  für  sein  Entgegenkommen  und  seine  Menschlichkeit  danke.    Hören  wir  endlich  auf  die  Augen  zu  verschließen !  Jedes  Jahr  infizieren  sich  zwischen  350  und  500  Millionen  Menschen  und  mehr  als  eine  Million  Menschen  stirbt  an  den  Folgen  der  Krankheit.  In  Frankreich  werden  jedes  Jahr  zwischen  6500  und  7000  eingeschleppte  Malariafälle  registriert  (INVS).  Manche  davon  verlaufen  tödlich.  Malaria  ist  eine  Krankheit,  die  von  einem  Parasiten  herrührt,  der  durch  Moskitos  übertragen wird. Nur das Weibchen sticht, denn es braucht die Bestandteile des Blutes,  um Eier zu produzieren. Es sticht nur zwischen Sonnenuntergang und Tagesanbruch.    Vor  der  Abreise  haben  Sie  sicherlich  noch  einen  Termin  in  einer  Reise‐  und  Tropenmedizinischen Beratungsstelle.  Sie werden die nötigen Impfungen erhalten und  man wird Ihnen die Grundlagen zum Umgang mit gesundheitlichen Risiken vermitteln.    Gegen  Malaria  gibt  es  keinen  Impfstoff.  Man  wird  Sie  über  allgemeine  Vorsorgemaßnahmen  informieren,  aber  man  wird  Ihnen  wahrscheinlich  nicht  empfehlen,  und  zwar  wegen  möglicher  Nebenwirkungen,    mehrere  Jahre  lang  eine  Chemo‐Prophylaxe  einzunehmen.  Manche  Ärzte  werden  Ihnen  jedoch  raten,  eine  Chemo‐Prophylaxe einige Monate lang einzunehmen und danach damit aufzuhören.  Andere  werden  Ihnen  empfehlen  ausschließlich  während  und  nach  der  Regenzeit  eine  Malaria‐Prophylaxe  einzunehmen.  Und  wiederum  andere  werden  Ihnen  raten,  überhaupt  nichts  zu  nehmen.  Und  inmitten  all  dieser  Ratschläge  müssen  Sie  eine  Entscheidung zum Wohl Ihrer Familie treffen.       Sie  sollten  dennoch  wissen,  dass  es  eine  offizielle  Empfehlung  des  INVS  (Institut  de  veille  sanitaire)  gibt.  Das  INVS  ist  eine  öffentliche  Einrichtung  unter  der  Aufsicht  des  französischen  Gesundheitsministers.  Die  Aufgaben  des  Instituts  sind  die  Beobachtung  und  die  frühzeitige  Warnung  der  Bevölkerung  in  allen  die  Gesundheit  betreffenden  Bereichen,  dies  gilt  auch  für  internationale  und  tropische  Krankheitsrisiken.  Das  INVS  besteht  aus  Epidemiologisten,  Infektologen,  Parasitologen,  Kinderärzten  usw.,  die  regelmäßig  zusammen  treffen,  um  Ihre  Empfehlungen  zu  aktualisieren  und  einen  wöchentlich  erscheinenden  Epidemiologischen  Bericht  (Bulletin  Epidémiologique  Hebdomadaire, BEH) zu publizieren. Sie können sich diesen über das Internet besorgen:  (www.invs.sante.fr/beh/).  Anbei  ein    Auszug  eines  Berichtes,  der  sich  auf  längere  Aufenthalte bzw. auf länger als drei Monate bezieht (aus « Recommandations sanitaires  pour les voyageurs, 2010 », Bulletin vom 1. Juni 2010/ n° 21‐22) :        2  « Die  Vermeidung  einer  Malaria  muss  Gegenstand  einer  vertieften,  ausführlichen  Beratung  sein.  Es  ist  dabei  sinnvoll,  dem  Patienten  ein  abgefasstes  Schriftstück  mitzugeben.  Der  Schutz  vor  Moskitostichen  durch  Benutzen  von  Repellents,  Moskitonetze, usw. ist hervorzuheben. Beim ersten Aufenthalt sollte die Prophylaxe an  die  Resistenzlage  angepasst  werden,  jedoch  mindestens  während  der  ersten  sechs  Monate eingenommen werden.  Über  diesen  Zeitraum  hinaus,  kann  eine  Prophylaxe‐Therapie,  etwa  über  einige  Jahre  hinweg,  nur  schwer  eingehalten  werden  und  erscheint  daher  unrealistisch.  Die  Prophylaxe  sollte  mit  Hilfe  erfahrener  lokaler  Ärzte  den  Verhältnissen  angepasst  werden. So sollte zum Beispiel eine nur zeitweise eingenommene Prophylaxe während  der Regenzeit oder bei  gelegentlichen Reisen  in ländliche Gebiete in Betracht gezogen  werden.  In  all  diesen  Fällen  muss  unbedingt  sichergestellt  sein,    dass  bei  Fieber  ein  erfahrener    Arzt  rasch  die  Behandlung  übernehmen  kann.  Die  Reisenden  müssen  darüber  informiert  werden,  dass  das  hohe  Risiko  einer  Erkrankung,  insbesondere    in  den  ersten  beiden  Monate  nach  der  Rückkehr  aus  verseuchten  Gebieten  immer  noch  fortbesteht. «       Malaria‐Prophylaxe  garantiert  keine  Immunität  gegenüber  der  Krankheit,  aber  sie  erhöht  die  Widerstandskraft  des  Körpers  gegen  Malaria  und  bereitet  ihn  in  einer  speziellen Weise darauf vor, im Falle einer Malaria, diese zu bekämpfen.   Wenn  Sie  mit  einem  Baby  oder  Kleinkind  in  ein  Malariagebiet  reisen,  folgen  Sie  den  Anweisungen  des  Beipackzettels  des  Sirups,  den  Ihnen  Ihr  Kinderarzt  gegen  Malaria  verschrieben hat.     Niemand ist geschützt.    Mit  der  Zeit  stellen  sich  die  schlechten  Gewohnheiten  ein,  man  lässt  die  Vorbeugungsmaßnahmen  schleifen  und  das  ist  der  Moment,  in  dem  das  Risiko  am  höchsten ist.    Im  Gegensatz  zu  anderen  Führern  zu  diesem  Thema  wird  dieser  von  hinten  her  beginnen:    Die  Mehrzahl  der  existierenden  Führer  beginnen  in  der  Tat  damit,  Ratschläge  zur  Vorbeugung  zu  geben.  Vorbeugendes  Handeln  ist  notwendig,  aber  Sie  sollten  wissen,  dass  es  nicht  hundertprozentig  wirksam  ist.  Manche  Informationsblätter  geben  auch  eine Beschreibung der häufigsten Anzeichen einer Malaria wieder. Man findet manchmal  auch Informationen über die Malariaform «Tropica», der gefährlichsten Malariaart, die  für zahlreiche Todesfälle verantwortlich ist. Wie auch immer die Symptome sein mögen,  sobald Fieber auftritt, muss immer an eine Malaria gedacht werden.  Bevor  vorbeugende  Maßnahmen  und    Krankheitssymptome  erörtert  werden  sollen,  richten  sich  meine  Empfehlungen  zunächst  an  die  Familien,  die  in  den  Ferien  nach  Frankreich (oder anderswohin) fahren, mit oder ohne Kinder. Die Kinder bleiben oft bei  den Großeltern oder der Familie, die überhaupt keine Vorstellung davon haben, was im  Falle eines Fiebers getan werden muss. Dann werde ich Ratschläge für die Freunde und  die  Familie  geben,  die  uns  in  dem  Land,  in  dem  wir  leben,  besuchen  kommen.   Und  schließlich  komme  ich  auf  die  Vorbeugung  und  die  Symptome  der  Krankheit  zu  sprechen.    3        Empfehlung für Auslandstätige und ihre Familien  1.

https://www.fichier-pdf.fr/2011/03/28/malaria-guide-ger-version/

28/03/2011 www.fichier-pdf.fr

20170201 anti-diskriminierung-lgbt fakten pinkcross BB Final 73%

2012 zeigte eine Studie der Universität Zürich, dass das Risiko eines Selbstmordes bei jungen Homosexuellen zwei- bis fünf Mal so hoch ist wie bei heterosexuellen Jugendlichen.

https://www.fichier-pdf.fr/2017/03/16/20170201-anti-diskriminierung-lgbt-fakten-pinkcross-bb-final/

16/03/2017 www.fichier-pdf.fr

Haribo en allemand (1) 73%

Haribo verzichtet auf synthetische Farbstoffe zu Gunsten von Naturfarbstoffen, als vorbeugende Maßnahme gegen das Risiko von Hyperaktivität bei Kindern.

https://www.fichier-pdf.fr/2016/05/19/haribo-en-allemand-1/

19/05/2016 www.fichier-pdf.fr

Internationales.Jahr.der.gemeinsamen.Elternschaft 72%

Aufgrund der Erkenntnis, dass die Veränderungen in Familienmuster in den letzten Dekaden nebst anderen Dingen hauptsächlich die Zahl der getrennt lebenden Familien betreffen, und damit verbunden das Risiko von abwesenden Elternteilen.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/09/23/internationales-jahr-der-gemeinsamen-elternschaft/

23/09/2013 www.fichier-pdf.fr

30-284 Win Sierra HPBT 168gr RS60 72%

DER GEBRAUCH DER DATEN ERFOLGT AUSSCHLIESSLICH AUF EIGENE GEFAHR UND EIGENES RISIKO DES BENUTZERS.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/12/06/30-284-win-sierra-hpbt-168gr-rs60-1/

06/12/2013 www.fichier-pdf.fr

30-06 Spring Lapuar Scenar 167gr RS60 71%

DER GEBRAUCH DER DATEN ERFOLGT AUSSCHLIESSLICH AUF EIGENE GEFAHR UND EIGENES RISIKO DES BENUTZERS.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/12/06/30-06-spring-lapuar-scenar-167gr-rs60-1/

06/12/2013 www.fichier-pdf.fr

30-06 Spring Sierra HPBT 168gr RS60 71%

DER GEBRAUCH DER DATEN ERFOLGT AUSSCHLIESSLICH AUF EIGENE GEFAHR UND EIGENES RISIKO DES BENUTZERS.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/12/06/30-06-spring-sierra-hpbt-168gr-rs60-1/

06/12/2013 www.fichier-pdf.fr

2014.11.25 lienPDF Artikel Ebola 63%

Überweisungen von Kindern mussten vorübergehend eingestellt werden, da das Gesundheitssystem in der Schweiz, wo die Kinder operiert werden, kein medizinisches Risiko eingehen möchte, das Virus zu «importieren».

https://www.fichier-pdf.fr/2014/12/04/2014-11-25-lienpdf-artikel-ebola/

04/12/2014 www.fichier-pdf.fr

Ausschreibung RM 2015 55%

Jeder Teilnehmer startet auf eigenes Risiko.

https://www.fichier-pdf.fr/2015/04/16/ausschreibung-rm-2015/

16/04/2015 www.fichier-pdf.fr

Hurricane425 de en fr nl 54%

4 c) Während des Betriebs • Gehen Sie bei Betrieb des Produkts kein Risiko ein!

https://www.fichier-pdf.fr/2013/01/20/hurricane425-de-en-fr-nl/

20/01/2013 www.fichier-pdf.fr

viessmann relais temporisé 5207 52%

das Risiko hierfür trägt allein der Benutzer.

https://www.fichier-pdf.fr/2016/03/22/viessmann-relais-temporise-5207/

22/03/2016 www.fichier-pdf.fr

MyRightAdHK 50%

Dalam skema pembayaran ini, penerbit membawa semua risiko menjalankan iklan, dan pengiklan membayar hanya untuk jumlah pengguna yang menyelesaikan transaksi, seperti pembelian atau sign-up.

https://www.fichier-pdf.fr/2012/11/05/myrightadhk/

05/11/2012 www.fichier-pdf.fr

Latrinenprojekt 50%

Daraus resultiert eine Abwertung der Umwelt und der Hygiene in deren Leben, was wiederum das Risiko von Krankheiten steigert.

https://www.fichier-pdf.fr/2016/01/16/latrinenprojekt/

16/01/2016 www.fichier-pdf.fr

KAMERUN 49%

Mit David ' S Kamerun, wählen Sie ein Risiko, das Entwicklungshilfeeinheimischer, mit David ' S Kamerun es natürliche Afrika Größe ist.

https://www.fichier-pdf.fr/2017/03/15/kamerun/

15/03/2017 www.fichier-pdf.fr

OSD modelltest B1 49%

Personen, die sich bei körperlicher Arbeit zu sehr anstrengen, untrainierte Sportler, Übergewichtige und Säuglinge sind bei großer Hitze dem Risiko eines Hitzschlags ausgesetzt.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/07/15/osd-modelltest-b1/

15/07/2013 www.fichier-pdf.fr

TOURISSIMO DOSSIER INSCRIPTION 48%

• “ Pflicht All Risiko Versicherung”:

https://www.fichier-pdf.fr/2013/10/30/tourissimo-dossier-inscription/

30/10/2013 www.fichier-pdf.fr

Attelage Technische-Details 48%

das Risiko hierfür trägt allein der Benutzer.

https://www.fichier-pdf.fr/2016/03/14/attelage-technische-details/

14/03/2016 www.fichier-pdf.fr

Tuto 1 5 Boeing ngx 47%

Bei VR ziehe ich am Yoke und fange an, sanft abzuheben, zwischen 2 und 3 Grad pro Sekunde, da die 738 aufgrund ihrer Länge ein großes Risiko von Tailstrike (Heckaufprall) in sich birgt.

https://www.fichier-pdf.fr/2015/03/25/tuto-1-5-boeing-ngx/

25/03/2015 www.fichier-pdf.fr

viessmann module d arret 5208-01-DE, GB 46%

Für hieraus resultierende Schäden haftet der Hersteller nicht, das Risiko hierfür trägt allein der Benutzer.

https://www.fichier-pdf.fr/2016/03/20/viessmann-module-d-arret-5208-01-de-gb/

20/03/2016 www.fichier-pdf.fr

Was ist BIOFEEDBACK 45%

  wie   gut   sie   mit   Stresssituationen   über   den   Tag   hinweg   umgehen   (Regulationsfähigkeit,   Stressmanagement),   wie  hoch  ihr  Burnout  Risiko  ist,  wie  belastbar  sie  körperlich  und  geistig  sind  und  vor  allem   wie   schnell   sich   ihre   „Batterien“   wieder   aufladen   (Regenerationsfähigkeit   und   Schlafqualität).

https://www.fichier-pdf.fr/2012/09/28/was-ist-biofeedback/

28/09/2012 www.fichier-pdf.fr

catalogo-2013-katalog-2013-web 44%

Der Versand erfolgt grundsätzlich, auch bei Lieferung „frei Haus“, zu Lasten und auf Risiko des Käufers.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/01/24/catalogo-2013-katalog-2013-web/

24/01/2013 www.fichier-pdf.fr

papier entete chambre copy 1 43%

Vermeiden Sie Risiko Objekte zu tragen sowie Kleidung mit Anziehung zu feuer und die, von brennbaren Materialien hergestellt sind.

https://www.fichier-pdf.fr/2015/09/04/papier-entete-chambre-copy-1/

04/09/2015 www.fichier-pdf.fr

ata Notizen Badillo 2013 v.5 Deutsch net 41%

Die Wasserverdrängung der Schiffe nahm zu und damit auch das Risiko, dass sie den Grund des Flusses berührten.

https://www.fichier-pdf.fr/2013/04/25/ata-notizen-badillo-2013-v-5-deutsch-net/

25/04/2013 www.fichier-pdf.fr