Fichier PDF

Partagez, hébergez et archivez facilement vos documents au format PDF

Partager un fichier Mes fichiers Boite à outils PDF Recherche Aide Contact



Frankreich Wegweiser Oktober 2018 vom 28.10.2018 (1) .pdf



Nom original: Frankreich Wegweiser Oktober 2018 vom 28.10.2018 (1).pdf
Titre: Frankreich Wegweiser Oktober 2018 vom 28.10.2018
Auteur: User

Ce document au format PDF 1.4 a été généré par PDFCreator 3.2.2.13517, et a été envoyé sur fichier-pdf.fr le 09/11/2018 à 10:58, depuis l'adresse IP 91.162.x.x. La présente page de téléchargement du fichier a été vue 20 fois.
Taille du document: 8.1 Mo (59 pages).
Confidentialité: fichier public




Télécharger le fichier (PDF)









Aperçu du document


1

Frankreich
Wegweiser
Das Informationsblatt für Frankreichfreunde
erscheint monatlich
bei M. Schneider Telefon und Fax: 0033.2.96.24.03.90
E-Mail: wegweiser@orange.fr

Ausgabe November 2018

Das aktuelle
Thema

Eine Region
vorgestellt

Fakten und
Neuigkeiten

-----------------

----------------

------------------------------

Leben in F.

Pays de la Loire

Wohnsitz
Manche Fragen, von Lesern
beantworte ich individuell.
Andere, von denen ich
der Meinung bin, dass sie
durchaus auch eine breitere
Schicht meiner Leser
interessieren könnten,
nehme ich in mein Aktuelles
Thema auf und stelle so
auch einem mehr oder
weniger Randthemen vor.
Themen, die auch eine Rolle
spielen, wenn man in
Frankreich lebt. Wie ist es
nun mit dem Erst-oder
Zweitwohnsitz in Frankreich
Notwendig oder nicht
Weiter auf Seite 2
bis Seite 4

Die MAINE ET LOIRE
Das Département Maine-etLoire ist das zentrale
Département der Region der
Pays de la Loire. Sie liegt
genau zwischen dem Centre,
was für viele für die Schlösser an der Loire steht, sowie
den Küstendépartements
Loire- Atlantique und Vendée wohin die Touristen
strömen. Und auf dem Weg
dorthin durchqueren sie auf
der Autobahn A11 dieses für
viele recht unbekannte
Département. Weil gerade
hier die Loire zwischen
Saumur bis kurz vor Nantes
sehr schön ist, heute mehr
über dieses unbekannte
Stück Frankreich.
Weiter auf Seite 5
bis Seite 58

Oktober 2018

Strafen, Gas und SMIC
auf den Seiten 59

Vorschau auf die
nächste Ausgabe:
----------------------Das aktuelle Thema
Leben in F.
Warum F.

Eine Region
vorgestellt
RHÔNE ALPES
Das Rhône

Fakten und
Neuigkeiten
vom November 2018
Die Ausgabe Dezember
erscheint
am 05. Dezember 2018

2

Leben in Frankreich
Welcher Wohnsitz ?

Fortsetzung von Seite 1
Ich werde immer wieder danach gefragt, ob man , wenn man in Frankreich wohnen will, einen
Erst – oder Zweitwohnsitz in diesem Lande haben sollte. Es gibt darauf keine allgemeingültige
Antwort, denn in erster Linie hängt das von den persönlichen Bedingungen, Situationen und
Vorstellungen ab. Ein Rentner, der nur in einem kleinen Häuschen leben will wird das anders sehen
als jemand, der in Frankreich geschäftlich tätig sein will oder auch eine junge Familie mit Kindern,
wenn der Mann in Frankreich fest angestellt ist.
Wir können auf das ganze Euro schimpfen, aber in den Beziehungen zwischen Frankreich und
Deutschland und der relativen Freizügigkeit ( es wird ja an den Grenzen wieder kontrolliert),
ist das eine Frage, die sich nicht zu allererst stellt. Will man in andere Gegenden der Welt auswandern,
steht oft das Hopp oder Topp auf der Tagesordnung: Wenn Sie in Frankreich leben wollen, dann
können Sie dies zunächst erst einmal tun. Sie probieren Land und Leute, aber auch die Region aus, die
Sie für sich herausgesucht haben. Aber Sie werden schneller integriert als Sie sich vorstellen können ,
denn auch ohne Meldepflicht, weiss der französische Staat, wo sich seine „Pappeheimer“ aufhalten.
Und sobald Sie eine Immobilie kaufen oder mieten, werden Sie einer von ihnen. Als Mieter meldet Sie
der Vermieter für die Wohnsteuer beim zuständigen TRESOR PUBLIC an, bei der Kontoeröffnung
will man Ihre Adresse haben, beim Stromversorger melden Sie sich ebenfalls an, mit dessen
Rechnung machen Sie Ihren Vertrag für ein Telefon und vieles mehr. Als Eigentümer einer Immobilie
geht der Kaufvertrag an die Steuerbehörde, nicht nur für die Grunderwerbssteuer, sondern auch für
die wie für jeden Immobilieneigentümer in Frankreich für die Wohnsteuer und die Grundsteuer,
Auch die Kommune schickt Ihnen die Rechnung für die Müllgebühren zu, auch wenn Sie noch nie in
der Mairie waren. Und als Ausländer, der im Kaufvertrag ja auch seine deutsche Adresse angegeben
hat, werden Sie steuerlich und bei den kommunalen Abgaben als RESIDENCE SECONDAIRE
berechnet, denn Ihr Erstwohnsitz ist ja in Deutschland.

3

Als RESIDENCE SECONDAIRE werten die Franzosen Wohnobjekte, die gelegentlich genutzt
werden, zum Beispiel im Urlaub, aber auch zu Urlaubszwecken an Dritte vermietet werden. Aus
diesem Grund
Sind die Steuern und Abgeben für den Zweitwohnsitz höher und Steuererleichterungen oder
Steuergutschriften werden nicht gewährt. Die geplante Abschaffung der TAXE D HABITATION
klammert aus diesem Grund auch die Zweitwohnsitze aus. Den Unterschied haben Sie auch, wenn
der Zweitwohnsitz verkauft wird,. Bis 2001 galt, wenn die Immobilie länger als 15 Jahre im Besitz war
wurde der PLUS VALUE nicht besteuert, seit 2011 und nach dem FINCE ACTE, Kapitalgewinne von
mehr als 50.000 Euro werden mit zwischen 2 und 6 % besteuert. Der Teil nach Abzug dieser Steuer
wird dann in der Einkommenssteuer mit 19 % berechnet, wenn die Immobilie nicht mindestens 22
Jahre im Besitz war.
Steuerfrei ist der Plus Value nur dann, wenn mit diesem Gewinn ein Erstwohnsitz erworben wird.
RESIDENCE PRINCIPALE
Der Hauptwohnsitz ist definitionsgemäß die tatsächliche Wohnung des Steuerpflichtigen. Ein
Wohnsitz gilt als wichtig, sobald der Steuerzahler und seine Familie dort wohnen und wo sich das
Zentrum materieller und beruflicher Interessen befindet. Es ist daher unmöglich, zwei
Hauptwohnsitze zu besitzen.
Wahl des Hauptwohnsitzes
Die Wahl des Hauptwohnsitzes ist eine wichtige Steuerentscheidung. Paare müssen ein gemeinsames
Zuhause wählen und können alle Möglichkeiten der Steuerabzüge wie Ausgaben in Bezug auf das
Heim und seinen Standort ausnutzen. Zusätzlich zu den tatsächlichen Kosten kann die Wahl des
Hauptwohnsitzes Steuervergünstigungen für Ausgaben für Umwelt und persönliche Assistenz oder für
die Aufnahme von Zinsen in Anspruch nehmen.
Änderung des Zweitwohnsitzes
Um den verschiedenen Steuern zu entgehen, ist es möglich, Ihren Zweitwohnsitz vor dem Verkauf in
einen Hauptwohnsitz umzuwandeln. Dies ist jedoch keine leichte Aufgabe, und viele
Verwaltungsverfahren warten auf die interessierten Parteien. Der Wechsel des Zweitwohnsitzes wird
nur wirksam,
wenn der Eigentümer mehr als 6 Monate im Jahr in der Wohnung wohnt.
Seniorenresidenz in SCI
Es ist nun möglich, seinen Hauptwohnsitz in SCI zu kaufen, um die entstandenen Kosten abzuziehen.
Die Verfassung einer SCI ist für Ehegatten im Rahmen der Rechtsordnung interessant, da sie frei
entscheiden können, dass der erworbene Wohnsitz zu 60% einem der Ehegatten gehört und nicht zu
50%.
Abzug von Darlehenszinsen von einem Hauptwohnsitz
Personen, die vor Oktober 2011 ihren Hauptwohnsitz erworben oder ihren Hauptwohnsitz errichtet
haben, können unter bestimmten Bedingungen von einer Guthabensteuergutschrift profitieren. Die
Darlehenszinsen für einen Hauptwohnsitz wurden für Transaktionen, die ab Oktober 2011
durchgeführt wurden, gestrichen.
Vermögenssteuer und Hauptwohnsitz
Der Hauptwohnsitz, die vom Steuerzahler bewohnte Wohnung, gehört ebenfalls zu den Vermögen, die
der Vermögenssteuer unterliegen. Eine Reduzierung um 30% wird jedoch automatisch auf den
tatsächlichen Marktwert der Wohnung angewendet und ermöglicht es, die Rechnung zu senken.
Mehrwert für einen Hauptwohnsitz
Um die Mehrwertbesteuerung beim Verkauf eines Eigenheims zu vermeiden, genügt es, dass diese
Wohnung zum Zeitpunkt des Grundstücksverkaufs der Hauptwohnsitz des Verkäufers ist. Unabhängig
davon, wie das Geld verwendet wird, gibt es keine Besteuerung von Kapitalgewinnen an einem
Hauptwohnsitz. Diese Befreiung gilt nicht für Zweitwohnungen, die nach einer Methode zur
Berechnung und Besteuerung des Immobiliengewinns besteuert werden.
Das gilt für den Franzosen, aber bei den meisten Deutschen, die in Frankreich leben geht es nicht um
die Frage welches Haus in Frankreich ihr Erst- und welches der Zweitwohnsitz ist, sondern sie haben
in der Regeln ihren Hauptwohnsitz in Deutschland und jedes in Frankreich erworbene Haus ist ein
Zweitwohnsitz.
Für viele administrative Dinge benötigt man ein justificatif de domicile,
als Nachweiss dass Sie weder ein Vagabund, noch ohne Obdach oder festen Wohnsitz ( SDF) sind
Anerkannt werden dafür
Die die Strom-, Gas- oder Wasserrechnung, sowie die Telefonrechnung ( Fix, Mobil oder Internet),
der Steuerbescheid von der metzten Einkommenssteuer

4

Eigentumsnachweis der Immobilien oder Mietquittung
Der Vertrag über die Hausversicherung
Aus diesen Unterlagen muss mindestens Ihr Name und Vornahme zu entnehmen sein,
die Unterlagen dürfen nicht älter als 6 Monate alt sein
das alles in Verbindung (auch ) mit ihrem deutschen PA oder Pass.
Auch wenn Sie in Frankreich nur einen Zweitwohnsitz haben, können Sie auf jeden Fall
die Rechnung der EDF , eine Telefonrechnung, die Wasserrechnung, oder die Unterlagen zur
Hausversicherung für die administrativen Wege benutzen und in der Regel interessiert sich niemand
dafür, ob Sie noch einen Wohnsitz in Deutschland haben oder nicht.
Das wird sich aber spätestens dann ändern, wenn der französische Staat bei den Kontobewegungen
Feststellt, dass Sie nicht nur ab und zu in Frankreich sind und ihre Einkommen über dieses Konto
bewegt wird bzw. Sie sich fast nur in Frankreich befinden.
Aber auch dann interessiert ihn nicht ihr Wohnsitz in Deutschland, sondern die Steuerpflicht auf ihr
Welteinkommen in Frankreich, ganz besonders, wenn Sie auch Einkommen in Frankreich haben.
Das stellt er beim in Frankreich üblichen für den Staat gläsernen Bankkunden ganz schnell fest.
. Und wenn Sie in Frankreich Steuerpflichtig werden, sind Sie auch verpflichtet ausländische Konten
und Immobilieneigentum im Ausland anzugeben, also auch das was Sie in Deutschland haben.
Bevor Sie sich darauf einlassen, prüfen Sie mit einem Steuerberater Ihres Vertrauens, ob es
günstiger ist ihre in Frankreich erwirtschafteten Einnahmen in ihrer deutschen Steuererklärung
zu versteuern.
Und daraus ergibt sich die mir ausgesprochen oft gestellte Frage, soll man das ändern und in
Frankreich seinen Hauptwohnsitz haben.
Die Antwort ist vielleicht etwas brüsk, wollen Sie wirklich zu 100% wie ein Franzose leben und
Deutschland komplett den Rücken kehren.
Warum ?
Nehmen Sie sich doch die grossen Konzerne zum Vorbild, die nutzen überall die Vorteil aus.
Stellen Sie ihr jetziges Leben auf den Prüfstand und stellen Sie sich folgende Fragen.
Wollen wir wirklich nicht wieder nach Deutschland zurück ?
Welche Bedingungen und Verpflichtungen haben wir in Deutschland und welche
haben wir in Deutschland.
Was wollen wir daran ändern ?
Machen Sie sich einen Plan, der Dings, die Sie zum Beispiel von Deutschland nach
Frankreich transferieren wollen und testen Sie ob diese bei irgendeinem ihrer Vorhaben damit
konfrontiert werden, dass dies nur möglich ist, wenn Sie in Frankreich die RESIDENCE PRINCIPALE
nehmen.
Und Vorsicht, bewerten Sie das alles nicht nur in finanzieller Hinsicht.
Freund von mir haben aus Frust auf die GEZ und aus Wut ihren damaligen
Hauptwohnsitz in Deutschland ( in einer kleinen Wohnung im Haus der Schwester)
Aufgegeben und losten damit eine Kaskade aus, das waren die 6 Wochen, die sie um Ummelden ihres
PKW brauchten noch das geringste, plötzlich sahen Sie sich damit konfrontiert ein Unternehmen
Gründen zu müssen und plötzlich in Frankreich Sozialabgaben und Steuerpflichtig zu sein – alles ohne
einigermassen vernünftig französisch zu sprechen.
FAZIT
Lassen Sie ihren Hauptwohnsitz zunächst in Deutschland und überlegen Sie welche Dinge
Sie systematisch nach Frankreich verlagern wollen. Denken Sie dabei auch etwas strategisch
Über die Zukunft nach und ob Sie wirklich nicht wieder nach Deutschland zurückwollen.
Wenn Sie sich nicht absolut sicher Sind, dann bleiben Sie lieber „ ein Pendler zwischen zwei Welten)
und nutzen Sie die Vorteile der Einen um die Nachteile der Anderen zu kompensieren.
Und eines ist dabei ganz wichtig, dass so französisch sprechen, dass Sie bei der Suche nach
Informationen und bei Gesprächen mit der Administration auch das „französische Original“ verstehen.
Noch eine Anmerkung zu geplanten Abschaffung der TAXE D’HABITATION, diese soll nach der
derzeitigen Auslegung für die RESIDENCE PRINCIPALE abgeschafft werden und die die RESIDENCE
SECONDAIRE bleiben. Da die französischen Kommunen aber diese Einnahmen brauchen, ist
absehbar, dass man nach Ausnahmeregelungen suchen wird, zum Beispiel alle nicht ausschliesslich
als privater Wohnraum genutzten Häuser von der Befreiung auszunehmen.

5

In den Pays de la Loire
Das Département MAINE ET LOIRE
Zwischen Anjou und Touraine

Die Karte Frankreich mit der Maine et Loire und die Karte des Départements
Die PAYS DE LA LOIRE liegen westlich von Paris und wird im Norden von der Normandie, im Westen
von der Bretagne, im Südwesten vom Poitou, im Süden von der Charente und im Osten vom Centre
eingerahmt.
Die Pays de la Loire ist eine der Regionen Frankreichs dessen beide Küstendepartements, die LoireAtlantique und die Vendée zu den am meisten besuchten Regionen der französischen Atlantikküste
gehören. Die Départements Sarthe und Mayenne oft auf dem Weg in die Bretagne und die Maine-etLoire auf dem Weg an die Atlantikküste nur durchfahren.
Die typische Sommertouristen haben auf ihrem Weg an die Küste leider meist keine Zeit für eine
Besichtigung der schönen Landschaft und Sehenswürdigkeiten links und rechts der Autobahn.
Schade, wie wir finden, und wollen Ihnen die MAINE ET LOIRE als ein interessantes Urlaubsziel und
auch eine interessante Möglichkeit für Ihren Lebensmittelpunkt in Frankreich vorstellen, abseits des
Massentourismus.

Die Abtei von FONTEVRAUD ist nach dem Château von Angers an zweiter Stelle der am meisten
besuchten Sehenswürdigkeiten des Départements
Natürlich gibt es noch viele andere eher unbekannte Schlösser, aber ebenso interessante
Sehenswürdigkeiten, denn jährlich besuchen 2,3 Millionen Touristen das Département.

6

Das Département MAINE ET LOIRE ist das zentrale Département dieser Region, denn alle anderen
Départements grenzen an es an. Auf seinen 7.166 Quadratkilometer wohnen etwas mehr als 790.000
Menschen. Mit einer Bevölkerungsdichte von 110 Einwohnern auf den Quadratkilometer ist es auch
eher noch ländlich.
Das Verwaltungszentrum ANGERS ist mit seinen knapp 190.000 Einwohnern die grösste Stadt und
für französische Verhältnisse eine richtige Grossstadt.
Das MAINE ET LOIRE repräsentiert mit einigen angrenzenden Gebieten der Départements Mayenne
und Sarthe die alte Provinz: ANJOU
Und es ist ein wirtschaftlicher Faktor in Frankreich, nicht nur wegen der exzellenten Weine, die
MAINE ET LOIRE hat die drittgrössten Anbaufläche Frankreichs,

bei der Pilzzucht, da steht die MAINE ET LOIRE an erster Stelle in Frankreich und die meisten
CHAMPIGNON DE PARIS stammen aus dieser Region, dazu kommen noch Äpfel, Cassis und Kamille.
Und ein Produkt steht in jedem Supermarkt ( und in jeder Bar) – nicht nur in Frankreich.

COINTREAU
Im Jahre 1875 erfunden, stellt das MAISON COINTREAU den Likör in SAINT BARTHELEMY
D’ANJOU in der Nähe von Anger her. Die verwendeten Orangen stammen aus Brasilien und der
Grossteil der Produktion geht in den Export.
Im Jahre 1999 gibt es im CARRE COINTREAU ein Museum, dass die Firmengeschickte präsentiert.

7

Mehr zu Essen und Trinken
Das Anjou ist bekannt für seine gute Küche, die cuisine angevine und viele der Gerichte stammen aus
dem 17. Jahrhundert.
Typische Gerichte sind u.a. Pintade de Cholet, Anguilles poêlées,
Artichauts farcis à l'angevine, Cornette d'Anjou (salade), Bottereaux, Pâté aux prunes, Rillauds oder

die Fouées fourrées aux rillettes, auch Fouaces angevin genannt.
Unsere Empfehlung probieren Sie auch die mit anderen Füllungen und immer heiss.
Passend auch die Weine der Region, wie

die AOC Anjou, Bonnezeaux, Anjou - Coteaux de la Loire, Coteaux de l'Aubance,
Coteaux-du-Layon, Coteaux-du-Layon Chaume, Savennières die Vins du Thouarsais und ganz
besonders der QUARTS DE CHAUME, der sich als eine interessante Alternative zur Foie
gras anstatt eines Sauternes eignet.

8

Sie sollten die regionalen Spezialitäten in einem der vielen kleinen Restaurants ausprobieren, von
denen ich nur einige vorstellen möchte.

LA CORNICHE ist ein kleines Restaurant in SAINT AUBIN DE LUIGNE mit einer exzellenten Küche.
Wer die sehr gute Küche geniessen möchte sollte mit Preisen pro Person inkl. dem regionalen Wein
von zwischen 30 und 40 Euro rechnen, dass ist es aber auch wert !!!!
Öffnungszeiten im Sommer: Dienstagabend, Mittwoch bis Samstagmittag und Abend
Sonntagmittag
Öffnungszeiten (November bis März): Donnerstag bis Samstagmittag und Abend, sowie
Sonntagmittag
Tel.: 0033.2.41.78.67.00
Das Restaurant Le Prieuré ist eine sehr schön renovierte ehemalige Pfarrei aus dem 16. Jahrhundert.
Das luxuriöse Haus liegt direkt an der Loire und von der Restaurantterrasse hat man einen sehr
schönen Panoramablick auf die Loire. Die Menüs beginnen ab 21 Euro mittags. Eine Empfehlung sind
aber die Abendmenü , wie das decouvert, das marché oder das dégustation zu Preisen ab 32 Euro.
Sie finden diese Gourmetempfehlung in CHÊNEHUTTE LES TRUFFEAUX .
Tel.: 0033.2.41.67.90.14
L’Helianthe ist ein kleines Restaurant in TURQUANT, das für seine gute Küche bekannt ist. Das Menü
beginnt ab 26 Euro und besonders zu empfehlen sind rillettes und das Rôti, passend dazu gibt es eine
ausgezeichnete Karte mit regionalen Weinen.
Sie finden das kleine Restaurant in der Ruelle Antoine Christal
Tel.: 0033.2.41.51.22.28
Die grössten Champignons de Paris aus den Tuffsteinkellern der Region finden Sie im
Restaurant La Saut aux Loupe in MONTSOREAU in der Route de Saumur. Um auf dem Teller des
Gastes zu landen müssen sie mindestens 8 Zentimeter Durchmesser haben. Aber nicht nur mit der
Quantität, sondern auch der Qualität kann das Restaurant punkten. Probieren Sie mit Rillette
gefüllten Champignons, die Andouille mit creme fraiche oder den geräucherten Lachs mit Ziegenkäse.
Dazu ein passender Gamay – und der Tag ist in Ordnung.
Die Menüs beginnen bei 21,50 Euro incl. Wein.
Tel.: 0033.2.41.51.70.30
La Grange ist wirklich eine Scheune, allerdings eine ehemalige Grange aus dem 15. Jahrhundert, die
sehr schön restauriert heute das Ambiente für ein angenehmes Restaurant bietet. Probieren Sie die
Spezialitäten der Region, wie Fouaces oder mogettes. Es gibt ein einziges Menü zu 23 Euro incl.
Getränken. Sie finden die Scheune in der Rue du Château von MONTREUIL BELLAY
Tel.: 0033.2.41.50.97.24

9

Sehenswürdigkeiten für den Urlaub
Von den vielen Sehenswürdigkeiten der MAINE ET LOIRE möchte ich nur einige vorstellen :
ANGERS

Der Blick über die Maine auf die Stadt

und der Blick vom Château auf die Stadt und die Kathedrale

10

Angers ist zwar eine Grossstadt, hat aber an vielen Stellen noch viel Charme

wie hier in den kleinen Gassen der Altstadt.

Diesen Springbrunnen finden Sie im Jardin du Mail und sie wurde anlässlich der Weltausstellung
im Jahre 1900 errichtet.

11

Lohnenswert ist auch eine Besichtigung des

Château von Angers. Hinter seinen mächtigen Befestigungsanlagen verstecken sich eine viele
Sehenswürdigkeiten,

wie hier der Innenhof mit der Kapelle und dem königlichen Logis.

12

BEAUFORT EN VALLEE

ist eine kleine Stadt mit knapp 6.500 Einwohnern und dem auf dem Mittelalter stammenden
Château comtal des Roger de Beaufort. Es gibt heute nur noch diese Ruinen, denn im 18.
Jahrhundert wurde eine Reihe von Gebäuden der Stadt mit den Steinen der auch schon damaligen
Ruine errichtet.
LE THOUREIL

ist ein kleiner Ort mit 450 Einwohnern sehr schön an den Ufern der Loire gelegen. Der Ort lohnt einen
Spaziergang und eine Besichtigung dieser kleinen Kirche, der Eglise Saint-Genulf.

13

SAUMUR

Blick auf die Stadt, die von der Loire geteilt wird
Die kleine Stadt mit ihren etwas mehr als 28.000 Einwohnern lohnt einen Aufenthalt und eine
Besichtigung

der Altstadt mit ihren typischen Häusern,

14

des Château, dessen Ursprünge bis ins Jahr 980 zurückreichen und

natürlich der Cadre Noir, der heutigen Kavallerieschule von Saumur.

15

MONTREUIL BELLAY

Blick auf das Kollegium, das Châtelet und das neue Château
Die Kleinstadt mit ihren knapp 4.000 Einwohnern hat ein imposantes Ensemble, dessen Besichtigung
sich lohnt und

von dem erst dieses Luftbild die wahre Schönheit zeigt.

16

BRISSAC QUNICE

Das imposante Château dieser 3.000 Einwohner umfassenden Kleinstadt ist eine Berühmtheit.
Mit seinen mehr als 200 Zimmern verteilt auf sieben Etagen gilt es als eines der höchsten Schlösser
Frankreichs. Das Château ist eine ehemalige Festung aus dem 15. Jahrhundert, wovon die mächtigen
mittelalterlichen Türme noch einen Eindruck ahnen lassen.
In diesem Schloss fand am 12. August 1620 die Aussöhnung von Louis XIII mit seiner Mutter,
Maria de Medicis, der Witwe von Henri IV, statt.
Das Château hat jährlich ca. 30.000 Besucher.
CHOLET

Blick auf den Ort und die Kirche Notre Dame
Cholet ist mit seinen 55.000 Einwohnern, die zweitgrösste Stadt des Départements und hat einige
Sehenswürdigkeiten. Es lohnt sich eine Spaziergang durch die Stadt und eine Besichtigung

17

Kirche Notre Dame. In dieser Stelle wurde im 11. Jahrhundert eine Pfarrei gegründet, die bis zur
französischen Revolution bestand, danach diente sie als Gefängnis. Im Juli 1813 legt der damalige Duc
d’Angoulême den Grundstein für den Neubau dieser Kirche, deren Kirchenschiff und Glockenturm
zwischen 1881 und 1900 fertiggestellt wurden. Bis zur Turmspitze sind es 65 Meter und in ihrem
Inneren findet man eine Marienstatue aus dem 14. Jahrhundert.
SAINT FLORENT LE VIEIL

das dominante Gebäude der Kleinstadt mit ihren 2.700 Einwohnern ist die Abteikirche.
Der Ort liegt idyllisch an der Loire und seine kleinen Gassen, aber auch die Reste der ehemaligen
Stadtmauer laden zu einer Besichtigung ein.

18

PLESSIS MACE

das Château des kleines Ortes mit seinen knapp 1.300 Einwohnern stammt aus dem 12. und 15.
Jahrhundert.
BAUGE

die Kleinstadt mit ihren knapp 3.600 Einwohnern verfügt über zwei Châteaux.
Das Château de Bauge stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist sehenswert.

19

Am Ortsrand finden Sie inmitten eines 18 Hektar grossen Parks das Château de Grésillon, welches
aus dem 18. Jahrhundert stammt. Es beherbergt seit 1951 das „Kulturdomo de Franclandaj
Esperantistoj" das Maison Culturelle de l’espéranto.
GENNETEIL

ist ein kleines Dorf mit knapp 350 Einwohnern und liegt an der Grenze zum Département Sarthe.
Im Ortszentrum finden Sie diese schöne Kirche, die Eglise Saint-Martin. Sie wurde im 11.
Jahrhundert errichtet und erhielt durch Umbauten im 12., 13. und 18. Jahrhundert ihr heutiges
Aussehen. In ihrem Inneren finden sich Fresken aus dem 12. und 17. Jahrhundert, sie gilt als eine der
ältesten Kirchen dieser Region.

20

Im kleinen Weiler Breil de Foin finden Sie das Manoir de Breil de Foin. Es stammt aus dem 15. und 18.
Jahrhundert. Das „neue“ Château de la Breil de Foin datiert aus dem 16. und 17 Jahrhundert und hat
in seinem Inneren eine sehr schöne Holztreppe aus dem Jahre 1730.
Die ABBAYE DE FONTEVRAUD

Die Abtei wurde im Jahre 1101 als Benediktinerkloster gegründet mit seiner Grösse von 13 Hektar
auf dem Gebiet der ehemaligen Regionen Angevin und Touraine galt sie als eines der grössten Klöster
in Europa. Die letzten zwei Jahrhunderte vor der französischen Revolution stammte die Äbte immer
aus der königlichen Familie der Bourbonen. Nach der Revolution diente das Kloster bis zum Jahre
1963 als Strafanstalt. Seit dem Jahre 2000 gehört das Kloster zum Weltkulturerbe mit dem Val de
Loire.

21

GENNES

Der sehenswerte Ort lohnt einen Spaziergang mit seinen typischen Häusern,

und der Pfarrkirche SAINT VETERIN

22

der Kirche SAINTE EUSEBE, die als eine der ältesten Kirchen in der Region Saumur
gilt.

23

Am Ortsrand finden Sie die Arena des ehemailigen römischen Amphitheaters

und imposant Dolmen, wie die DOLMEN DE LA MADELEINE.
Mehr im Urlaubstipp.

24

FREIZEIT
Es gibt viele Feste und Festlichkeiten, die man nicht versäumen sollte, hier nur eine kleine Auswahl
SAUMUR
Les Journées nationales du livre et du vin finden von April bis Mai statt.
Fêtes et concours de Chevaux in der Cadre Noir Mitte September
DOUE LA FONTAINE
Les Journées de la Rose für fünf Tage um den 14. Juli herum
CHALONNES SUR LOIRE
Fête des Vins am letzten Wochenende im Februar
MARTIGNE BRIAND
Vendanges au Château am ersten Wochenende im Oktober
CHOLET
L’Été Cigale sind kostenlose Konzerte von Juni bis September
SAINT FLORENT LE VIEIL
Les Orientales an zwei Wochenenden Ende Juni – Anfang Juli ist der Orient an der Loire

Etwas Natur
Die MAINE ET LOIRE bietet eine vielfältige Landschaft ideal für alle, die Natur und ausgedehnte
Spaziergänge mögen.

Die Maine, einer der beiden Flüsse, die dem Département seinen Namen gibt, hier der Flussabschnitt
bei Angers.

25

Bei ROCHEFORT SUR LOIRE finden Sie das Loiretal mit seinen drei Flussarmen und den Inseln,
das seit dem Jahre 2000 als geschützte Landschaft zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.
Für den Aktivurlauber
Ausser Wandern oder mit dem Rad gibt es natürlich noch andere Möglichkeiten die Region
kennenzulernen.
Mit dem Boot selbst fahren
organisiert die Base nautique et de Loisier im port Saint-Meux von LE MENITRE
Tel.: 0033.2.41.45.69.01
oder Segel bzw. mit dem Kanu
die Base de Loisier von MILLOCHEAU in der Rue Eric Tabarly
Tel.: 0033.2.41.51.17.65

26

Die Loire kann man auch mit einem der typischen Flusssegler befahren.
Die Ufer der beiden Flüsse, Maine und Loire laden natürlich zu ausgedehnten Spaziergängen ein,
wem das zu viel ist, dem ist die Umrundung des Etang Saint-Nicolas in ANGERS zu empfehlen.
Mehr zu den typischen Troglodythenhäusern, die aus dem Fels heraus gehauen sind
erfahren Sie bei einer Besichtigung u.a.

der beiden Orte DOUE LA FONTAINE und ROCHEMENIER.
In der Region Saumur gibt es die grösste Ansammlung von Troglodythenhäusern in ganz Frankreich

27

Urlaub im MAINE ET LOIRE
Das Département MAINE ET LOIRE ist eine der Regionen Frankreichs, die zwar viel besucht wird,
aber den typischen Massentourismus, wie an den Küsten, findet man hier nicht. Wer hierher kommt,
der interessiert sich für das typisch französische Leben, die Kultur, das alles verbunden mit gutem
Essen, einer herrlichen Landschaft und Ruhe. Um Land und Leute richtig kennen zu lernen, empfehle
ich den Aufenthalt in einem der privaten Gästehäuser.
Hier davon ein ganz besonders schönes Beispiel:
GENNES

ist eine kleine Stadt in einer schönen Umgebung an der LOIRE mit etwas mehr als 2.250 Einwohnern
ca. 35 Kilometer südöstlich von ANGERS.
Am Rande dieses typischen Ortes der Region finden Sie
LE MANOIR DE LA BALDETTE

Das sehr schöne Manoir dessen älteste Teile aus dem 14. Jahrhundert stammen,
wurde mit viel Hang zum traditionellen Detail und modernem Komfort renoviert.

28

Es liegt inmitten eines grossen Parks

mit Bassin in einer sehr schönen Umgebung.

29

Die Gastgeberin im LE MANOIR DE LA BALDETTE

Marie-Noëlle GRIPPARI
bietet ihren Gästen fünf sehr schöne Gästezimmer an.
Die Gästezimmer

sind alle mit viel Liebe zum
z
Detail eingerichtet
und befinden sich
si im Haupthaus, sowie im Anbau.

30

Die fünf Gästezimmer
LA CHAMBRE DU MANOIR

31

Die ca. 80 qm grosse Suite befindet sich im zweiten OG und ist für zwei Personen.
Sie ist ausgestattet mit einem grossen Doppelbett ( 160), Salonecke und stilvollen Möbeln.
Das private Badezimmer verfügt über eine freistehende Badewanne, Waschbecken
und ein separates WC.
Und man hat einen sehr schönen Blick auf den Park und den Ort.

32

LA CHAMBRE DU PRIEUR

33

Das ca. 60 qm grosse Gästezimmer befindet sich im ersten OG und ist für zwei Personen.
Es ist ausgestattet mit einem grossen Doppelbett ( 160), Kamin, Salonecke und stilvollen Möbeln.
Das ca. 20 qm grosse Badezimmer verfügt über eine Badewanne, Waschbecken und ein WC.
Und man hat einen sehr schönen Blick auf den Gemüsegarten und den Ort.

34

LA CHAMBRE DES BLEUETS

35

Die ca. 45 qm grosse Suite befindet sich zwischen dem Manoir und dem Anbau
und ist für zwei Personen.
Sie besteht aus einem Schlafzimmer ausgestattet mit einem grossen Doppelbett ( 160),
sowie einem separaten Salon mit Kamin und stilvollen Möbeln.
Das private Badezimmer verfügt über eine Dusche, Waschbecken und ein separates WC.
Und man hat einen sehr schönen Blick auf den Rosenpark und den Ort.

36

LA CHAMBRE DES ROSES

37

Das ca. 45 qm grosse Gästezimmer befindet sich im EG des Anbaues und ist für zwei Personen.
Es ist ausgestattet mit einem grossen Doppelbett ( 160), Kamin, Salonecke und stilvollen Möbeln.
Das ca. 20 qm grosse Badezimmer verfügt über eine Dusche, Waschbecken und ein separates WC.
Und man hat einen direkten Ausgang zum Bassin im Rosengarten.

38

LA CHAMBRE DU PARC

39

Das ca. 30 qm grosse Gästezimmer befindet sich im OG des Anbaues, hat eine eigene Terrasse
und ist für zwei Personen.
Es ist ausgestattet mit einem grossen Doppelbett ( 160), Kamin, Salonecke und stilvollen Möbeln.
Das halboffene Badezimmer verfügt über eine Dusche, Waschbecken und ein separates WC.
Und man hat einen sehr schönen Blick auf den Rosengarten und den Ort.

40

Den Gästen

wird das Frühstück

im Esszimmer serviert.
Schlemmen Sie bei Kaffee und Tee, hausgemachten Konfitüren,
sowie Brot, Croissants und Backwaren, Obst, Fruchtsäften, Joghurt
Und wenn es ums leibliche Wohl geht
sind Sie bei MARIE NOËLLE an der absolut richtigen Stelle, denn sie kann Ihnen gute
und preiswerte Restaurants in der Umgebung empfehlen.

41

Der weitläufige Park

bietet so manche Möglichkeit zum Relaxen im Garten,

42

am Bassin und Teich,

43

im Rosengarten,

44

mit seinen vielen Blumen

und idyllischen Plätzen.
Geniessen Sie Ihren Frankreich-Urlaub wie Gott in Frankreich mit dem Reiz des
französischen Landlebens, geschaffen für einen erlebnisreichen Urlaub.

45

Wer eher für die aktive Erholung zu haben ist, der kann

die herrliche Umgebung

46

zu Fuß, mit dem Rad ( können gemietet werden)

mit dem Rad oder auch zu Pferde erkunden
Bei all diesen Aktivitäten steht Ihnen MARIE NOËLLE gern mit Rat und Tat zur Seite.

47

Und wenn das Wetter einmal doch nicht ganz so schön sein sollte

lädt der Salon zum Verweilen ein.

48

Die Preise 2018
Die Gästezimmer
LA CHAMBRE DU MANOIR
kostet pro Nacht inklusive Frühstück:
für zwei Personen ab 140 Euro
LA CHAMBRE DU PRIEUR
kostet pro Nacht inklusive Frühstück:
für zwei Personen ab 140 Euro
LA CHAMBRE DES BLEUETS
kostet pro Nacht inklusive Frühstück:
für zwei Personen ab 120 Euro
LA CHAMBRE DES ROSES
kostet pro Nacht inklusive Frühstück:
für zwei Personen ab 120 Euro
LA CHAMBRE DU PARC
kostet pro Nacht inklusive Frühstück:
für zwei Personen ab 120 Euro
Anmerkung
Aufbettungen sind nicht möglich.
Auf Grund der Struktur ist es für Kinder nicht geeignet.
Die Preise sind zuzüglich der Kurtaxe in Höhe von 0,75 Euro pro erwachsene Person und Nacht.
Die Gästezimmer sind Nichtraucherbereiche und Wifi steht kostenlos zur Verfügung.
Eine Anmerkung zu HAUSTIEREN
Haustiere von Gästen sind nicht möglich.

49

LE MANOIR DE LA BALDETTE
finden Sie an der Place du 8 mai 1945 von F-49350 GENNES.
LE MANOIR DE LA BALDETTE
Marie-Noëlle GRIPPARI lebt in ihrer französischen Wunschregion
dem MAINE ET LOIRE und lädt Sie ein an diesem Traum teilzuhaben.
LE MANOIR DE LA BALDETTE
bietet den Service für die Gästezimmer ganzjährig an.
Es wird Französisch, Englisch und Italienisch gesprochen.
Die Gästezimmer, sowie die gemeinsam genutzten Bereiche sind Nichtraucherbereiche und Haustiere
sind nicht möglich.
LE MANOIR DE LA BALDETTE
Marie-Noëlle GRIPPARI
Telefon: 0033.6.79.82.49.51
E-Mail: contact@labaldette.com
Internet: www.labaldette.com

Koordinaten GPS 47.339601 (47°20'22.56" N) / -0.233307 (0°13'59.91" W)


Documents similaires


Fichier PDF pressemitteilungloiretalderschlosser herbst2013 1
Fichier PDF bac 2015
Fichier PDF bac 2015
Fichier PDF correction bac 2015
Fichier PDF pm solidarit t frankreich
Fichier PDF dativ und akkusativerg nzung


Sur le même sujet..